Fruchtiger Hamburger mit Pute und scharfer Sauce

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
40 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Klassiker neu entdeckt, Feines mit Fleisch
Eigenschaften:
ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
400 kcal
Fett:
7 g
Kohlenhydrate:
47 g
Eiweiß:
38 g

Zubereitung

 1. Die Puten-Medaillons zugedeckt bei Zimmertemperatur etwa 3 Stunden (im Kühlschrank etwa 6 ½ Stunden) auftauen. Die Bunte Früchteauslese flach auf einem Teller auslegen und zugedeckt bei Zimmertemperatur 3 Stunden (im Kühlschrank 8 Stunden) auftauen. 2. Die trocken getupften Puten-Medaillons in einer heißen Pfanne mit ausreichend Pflanzenfett 7–10 Minuten unter mehrmaligem Wenden durchbraten. Anschließend nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. 3. Für eine süß-scharfe Fruchtsauce von der aufgetauten Früchteauslese die Hälfte in einem Topf mit sehr wenig Wasser aufkochen, dann bei geringer bis mittlerer Temperatur cremig einkochen. Das kann etwa 20 Minuten dauern, eventuell mit einem Pürierstab verrühren. Dann mit Gewürzen, Zucker und Cranberrysaft kräftig abschmecken. Noch etwas einköcheln lassen. 4. Die Hamburgerbrötchen halbieren und die Schnittflächen in einer Grillpfanne ohne Fett anrösten. Die unteren Hälften mit süßem Senf bestreichen und jeweils gewaschene, gut abgetupfte Chicoréeblätter über Kreuz auflegen. Jeweils ein Viertel der nicht zu Sauce verarbeiteten Früchte daraufgeben (dazu nach Belieben die Fruchtstücke belassen oder kleiner schneiden) und Puten-Medaillons daraufbetten. Üppig mit Fruchtsauce beträufeln und die oberen Brötchenhälften zum Servieren auflegen oder anlegen. Den Rest der Fruchtsauce in einer kleinen Schale dazureichen. Tipp: Statt der Puten-Medaillons schmecken auch die bofrost*Puten-Minutensteaks oder bofrost*Frikadellen nach "Hausfrauen-Art".
Tipp
aus dem Kochbuch "Frühling, Sommer, Herbst und lecker" Rubrik Sommer. Bitte die zusätzliche Auftauzeit beachten.

Zutatenliste


Personenanzahl:
4 Stück bofrost* Puten-Medaillons
4 Stück
bofrost*Puten-Medaillons
600 g bofrost* Bunte Früchteauslese
600 g
1 EL
Pflanzenfett
1 Prise
Salz
1 Prise
schwarzer Pfeffer
½ TL
Pimentón de la Vera (mild-scharfes Paprikapulver)
½ TL
Paprikapulver, edelsüß
1 Prise
gemahlenes Kurkuma
1 geh. TL
brauner Zucker
1 TL
Cranberrysaft
4 Stück
Hamburgerbrötchen
1 EL
süßer Senf
8 Blatt/Blätter
Chicorée
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
1. Die Puten-Medaillons zugedeckt bei Zimmertemperatur etwa 3 Stunden (im Kühlschrank etwa 6 ½ Stunden) auftauen. Die Bunte Früchteauslese flach auf einem Teller auslegen und zugedeckt bei Zimmertemperatur 3 Stunden (im Kühlschrank 8 Stunden) auftauen. 2. Die trocken getupften Puten-Medaillons in einer heißen Pfanne mit ausreichend Pflanzenfett 7–10 Minuten unter mehrmaligem Wenden durchbraten. Anschließend nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. 3. Für eine süß-scharfe Fruchtsauce von der aufgetauten Früchteauslese die Hälfte in einem Topf mit sehr wenig Wasser aufkochen, dann bei geringer bis mittlerer Temperatur cremig einkochen. Das kann etwa 20 Minuten dauern, eventuell mit einem Pürierstab verrühren. Dann mit Gewürzen, Zucker und Cranberrysaft kräftig abschmecken. Noch etwas einköcheln lassen. 4. Die Hamburgerbrötchen halbieren und die Schnittflächen in einer Grillpfanne ohne Fett anrösten. Die unteren Hälften mit süßem Senf bestreichen und jeweils gewaschene, gut abgetupfte Chicoréeblätter über Kreuz auflegen. Jeweils ein Viertel der nicht zu Sauce verarbeiteten Früchte daraufgeben (dazu nach Belieben die Fruchtstücke belassen oder kleiner schneiden) und Puten-Medaillons daraufbetten. Üppig mit Fruchtsauce beträufeln und die oberen Brötchenhälften zum Servieren auflegen oder anlegen. Den Rest der Fruchtsauce in einer kleinen Schale dazureichen. Tipp: Statt der Puten-Medaillons schmecken auch die bofrost*Puten-Minutensteaks oder bofrost*Frikadellen nach "Hausfrauen-Art".