Lamm-Medaillons in Kräutermarinade mit Früchte-Chutney und Backkartoffel

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
65 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Klassiker neu entdeckt, Festliches, Feines mit Fleisch
Eigenschaften:
ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
1020 kcal
Fett:
70 g
Kohlenhydrate:
53 g
Eiweiß:
41 g

Zubereitung

 1. Die Lammrücken-Medaillons in der Folie bei Zimmertemperatur 2 Stunden (im Kühlschrank 6 Stunden) auftauen. Chutney und Dips können bereits am Vortag zubereitet werden. Für das Chutney die Früchteauslese auf einem flachen Teller auslegen und zugedeckt bei Zimmertemperatur 2 ½ Stunden auftauen lassen. In einem Topf die Hälfte der Zwiebelwürfel in heißem Sesamöl anschwitzen und mit Rohrohrzucker, Rotweinessig, gemahlenen Kardamon, Piment, Nelke, roter Pfeffer und je die 1/3 Salz und schwarzer Pfeffer 15 Minuten grob musig einkochen. Für die Sour Cream Joghurt, Petersilie, Schnittlauch und 1/4 der Zwiebelwürfel cremig rühren. Mit der Hälfte des Zitronensafts und je 1/3 Salz und Pfeffer abschmecken. Für die Guacamole die Avocados pürieren und anschließend mit Korianderblättern, die restlichen Zwiebelwürfeln, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Chilipulver verrühren. Die Dips abgedeckt kühl stellen. 2. Für die Medaillons die Limetten auspressen. Aus Limettensaft, Olivenöl, Kräutern, Knoblauch, Meersalz und Pfeffer eine Marinade anrühren. Die Medaillons in eine flache Schale legen, mit der Marinade übergießen und abgedeckt im Kühlschrank 4–6 Stunden, am besten über Nacht, marinieren. Nach Möglichkeit gelegentlich wenden und mit Marinade beträufeln. 3. Die Kartoffeln in Alufolie wickeln (die Folie mehrfach einstechen) und im auf 200 °C (Ober-/Unterhitze, 180 °C Umluft) vorgeheizten Backofen 30 Minuten vorgaren, während der Grill angeheizt wird. Später in der Grillglut in 10 Minuten fertig garen. Die Medaillons abtupfen, auf jeder Seite 4 Minuten grillen und während des Grillens mit der Marinade beträufeln. Heiß auf einem großen Teller anrichten und mit Pfefferbeeren bestreuen. Dazu schmecken das fruchtige Chutney sowie die Folienkartoffeln mit den Dips.
Tipp
aus dem Kochbuch "Frühling, Sommer, Herbst und lecker" Rubrik Sommer. Bitte die zusätzliche Auftauzeit und Zeit zum Marinieren beachten.

Zutatenliste


Personenanzahl:
8 Stück bofrost* Lammrücken-Medaillons
8 Stück
bofrost*Lammrücken-Medaillons
400 g bofrost* Bunte Früchteauslese
400 g
3½ EL bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
EL
2 EL
helles Sesamöl
100 g
Rohzucker
100 ml
Roweinessig
1 Msp.
gemahlener Kardamom
1 Msp.
gemahlener Piment
1 Msp.
gemahlene Nelke
4 Msp.
schwarzer Pfeffer
1 Msp.
roter Pfeffer
3 Prise(n)
Salz
250 g
griechischer Joghurt
1 EL
gehackte Petersilie
1 EL
gehackter Schnittlauch
2 Spritzer
Zitronensaft
2 Stück
Avocado
1 EL
gehackte Korianderblätter
1 Prise
Chilipulver
5 Stück
Limetten
5 EL
Olivenöl
4 Zehe(n)
Knoblauch, zerdrückt
1 Prise
Meersalz
1 TL
rosa Pfefferbeeren
4 Stück
Kartoffeln
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
1. Die Lammrücken-Medaillons in der Folie bei Zimmertemperatur 2 Stunden (im Kühlschrank 6 Stunden) auftauen. Chutney und Dips können bereits am Vortag zubereitet werden. Für das Chutney die Früchteauslese auf einem flachen Teller auslegen und zugedeckt bei Zimmertemperatur 2 ½ Stunden auftauen lassen. In einem Topf die Hälfte der Zwiebelwürfel in heißem Sesamöl anschwitzen und mit Rohrohrzucker, Rotweinessig, gemahlenen Kardamon, Piment, Nelke, roter Pfeffer und je die 1/3 Salz und schwarzer Pfeffer 15 Minuten grob musig einkochen. Für die Sour Cream Joghurt, Petersilie, Schnittlauch und 1/4 der Zwiebelwürfel cremig rühren. Mit der Hälfte des Zitronensafts und je 1/3 Salz und Pfeffer abschmecken. Für die Guacamole die Avocados pürieren und anschließend mit Korianderblättern, die restlichen Zwiebelwürfeln, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Chilipulver verrühren. Die Dips abgedeckt kühl stellen. 2. Für die Medaillons die Limetten auspressen. Aus Limettensaft, Olivenöl, Kräutern, Knoblauch, Meersalz und Pfeffer eine Marinade anrühren. Die Medaillons in eine flache Schale legen, mit der Marinade übergießen und abgedeckt im Kühlschrank 4–6 Stunden, am besten über Nacht, marinieren. Nach Möglichkeit gelegentlich wenden und mit Marinade beträufeln. 3. Die Kartoffeln in Alufolie wickeln (die Folie mehrfach einstechen) und im auf 200 °C (Ober-/Unterhitze, 180 °C Umluft) vorgeheizten Backofen 30 Minuten vorgaren, während der Grill angeheizt wird. Später in der Grillglut in 10 Minuten fertig garen. Die Medaillons abtupfen, auf jeder Seite 4 Minuten grillen und während des Grillens mit der Marinade beträufeln. Heiß auf einem großen Teller anrichten und mit Pfefferbeeren bestreuen. Dazu schmecken das fruchtige Chutney sowie die Folienkartoffeln mit den Dips.