Lammrücken Medaillons und Thymian-Bohnen in Portweinsauce

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
30 min
Zusätzliche Aufgabe:
plus Zeit zum Auftauen
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Klassiker neu entdeckt, Festliches, Feines mit Fleisch
Eigenschaften:
ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
984 kcal
Fett:
61 g
Kohlenhydrate:
56 g
Eiweiß:
46 g

Zutatenliste


Personenanzahl:
500 g bofrost* Lammrücken-Medaillons
500 g
bofrost*Lammrücken-Medaillons (tiefgefroren)
600 g bofrost* Rosmarin-Kartoffeln
600 g
EL
Rapsöl
4 EL bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
4 EL
600 g bofrost* Dicke Bohnen
600 g
3 Zweig(e)
Thymian
2 EL
körniger Senf
100 ml
Portwein
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die Lammmedaillons am besten am Vorabend in den Kühlschrank legen oder 2-3 Stunden bei Zimmertemperatur auftauen lassen.
2.
Dann den Backofen auf 220°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Rosmarinkartoffeln unaufgetaut darauf verteilen, 15 Minuten im Ofen backen.
3.
In einem Topf etwas Rapsöl erhitzen, die unaufgetauten Zwiebelwürfel goldgelb anbraten, die dicken Bohnen hinzufügen, würzen, Thymian zugeben und ca. 15 Minuten schonend garen. (Wenn nötig, etwas Wasser zufügen).
4.
In der Zwischenzeit das restliche Rapsöl in einer schweren Pfanne erhitzen, und die Lammrückenmedaillons von beiden Seiten je 4 Minuten kräftig braten. Danach das Fleisch aus der Pfanne nehmen und in Alufolie einwickeln, ruhen lassen. Den Senf in den Fond geben, mit Portwein ablöschen und kurz aufkochen lassen, abschmecken.
5.
Die Medaillons mit Saft in die Pfanne zurückgeben, noch einmal aufkochen. Dann in der Sauce mit dem Bohnengemüse und den Rosmarinkartoffeln servieren.