Rund um die Uhr einkaufen
Versandkostenfrei
Bezahlung erst bei Lieferung
Geschmacksgarantie
Menü

Rosenkohl-Maronen-Gemüse mit Speck

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
30 min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Klassiker neu entdeckt
Eigenschaften:
ohne Fisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
415 kcal
Fett:
29 g
Kohlenhydrate:
30 g
Eiweiß:
9 g

Zubereitung

1.
Die Speckscheiben quer in 1 bis 2 cm breite Streifen schneiden. In einer Pfanne im Öl bei schwacher Hitze kross braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
2.
Den gefrorenen Rosenkohl in Salzwasser 10 Minuten kochen, mit kaltem Wasser abschrecken und auf einem Sieb abtropfen lassen.
3.
Die Brühe mit dem Lorbeerblatt, Zimt, Vanille und Orangenschale in einer tiefen großen Pfanne erwärmen, Rosenkohl und Maronen hinzufügen und darin erhitzen. Butter und braune Butter hinzufügen und mit Salz, je 1 Prise Muskatnuss und Cayennepfeffer würzen. Lorbeer, Zimt, Vanille und Orangenschale wieder entfernen.
4.
Den gebratenen Speck vor dem Servieren über das Rosenkohl-Maronen-Gemüse streuen.
Tipp
Maronen oder Esskastanien sind die Früchte des echten Kastanienbaums. Verwendet man frische Maronen, sollte man sie in kochendem Wasser oder im Backofen garen, bis sich Schale und Haut abziehen lassen. Das Rosenkohl-Maronen-Gemüse passt gut zu Wildgerichten, Schwein, aber auch zu Ente oder Gans.

Zutatenliste


Personenanzahl:
80 g
durchwachsener Frühstücksspeck in Scheiben (Bacon)
1 EL
Öl
300 g
Rosenkohl-Röschen, extra fein
(16 Bewertungen)
5,25 € 1000 g
150 ml
Geflügelbrühe
1
Lorbeerblatt/-blätter
1 Stück
Zimtrinde (klein)
¼
Vanilleschote(n)
1 Streifen
unbehandelte Orangenschale
250 g
gegarte Maronen (Fertigprodukt)
1 EL
kalte Butter
1 EL
braune Butter
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
30 min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Klassiker neu entdeckt
Eigenschaften:
ohne Fisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
415 kcal
Fett:
29 g
Kohlenhydrate:
30 g
Eiweiß:
9 g

Zutatenliste


Personenanzahl:
80 g
durchwachsener Frühstücksspeck in Scheiben (Bacon)
1 EL
Öl
300 g
Rosenkohl-Röschen, extra fein
(16 Bewertungen)
5,25 € 1000 g
150 ml
Geflügelbrühe
1
Lorbeerblatt/-blätter
1 Stück
Zimtrinde (klein)
¼
Vanilleschote(n)
1 Streifen
unbehandelte Orangenschale
250 g
gegarte Maronen (Fertigprodukt)
1 EL
kalte Butter
1 EL
braune Butter
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die Speckscheiben quer in 1 bis 2 cm breite Streifen schneiden. In einer Pfanne im Öl bei schwacher Hitze kross braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
2.
Den gefrorenen Rosenkohl in Salzwasser 10 Minuten kochen, mit kaltem Wasser abschrecken und auf einem Sieb abtropfen lassen.
3.
Die Brühe mit dem Lorbeerblatt, Zimt, Vanille und Orangenschale in einer tiefen großen Pfanne erwärmen, Rosenkohl und Maronen hinzufügen und darin erhitzen. Butter und braune Butter hinzufügen und mit Salz, je 1 Prise Muskatnuss und Cayennepfeffer würzen. Lorbeer, Zimt, Vanille und Orangenschale wieder entfernen.
4.
Den gebratenen Speck vor dem Servieren über das Rosenkohl-Maronen-Gemüse streuen.
Tipp
Maronen oder Esskastanien sind die Früchte des echten Kastanienbaums. Verwendet man frische Maronen, sollte man sie in kochendem Wasser oder im Backofen garen, bis sich Schale und Haut abziehen lassen. Das Rosenkohl-Maronen-Gemüse passt gut zu Wildgerichten, Schwein, aber auch zu Ente oder Gans.

Wir beraten Sie gern!

Ihre Anregungen sind wertvoll für uns - teilen Sie uns daher Ihre Wünsche und Ideen mit. Gerne beantwortet unser TÜV-NORD-zertifiziertes Service-Center alle Ihre Fragen rund um bofrost*.

0800 - 000 19 18
Mo. bis Fr. 7 bis 20 Uhr

Sie erreichen uns auch per E-Mail

Ernährungsberatung:ernaehrungsberatung@bofrost.de

Benutzen Sie bequem unser Online-Kontaktformular

Zum Kontaktformular