Entrecôte vom Kalb mit geröstetem Lavendel-Ziegenkäse und Pflücksalat

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
30 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Salate, Klassiker neu entdeckt, Feines mit Fleisch
Eigenschaften:
ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Zubereitung

 Das Entrecôte vom Kalb am Vortag zum Auftauen in einem abgedeckten Gefäß in den Kühlschrank geben. Den rustikalen Brotring am Tag der Zubereitung bei Zimmertemperatur circa 2 Stunden auftauen lassen.
 Eine Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel in einem Viertel des Olivenöls anschwitzen und anschließend abkühlen lassen. In einer Schüssel den Ziegenkäse mit den Zwiebelwürfeln, den Lavendelblüten, dem Honig und der Petersilie vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
 Für das Salatdressing den Knoblauch sehr fein hacken oder pressen und mit der Hälfte des Olivenöls, dem Senf, dem Essig sowie einer Prise Salz und Pfeffer gründlich vermengen. Den Pflücksalat waschen und abtropfen lassen.
 Das Brot in ca. 1,5 cm dicke Scheiben scheiden. Dafür das Messer leicht diagonal ansetzen, damit die Brotscheiben schiefe Kanten und eine größere Oberfläche bekommen.
 Den Lavendel-Ziegenfrischkäse großzügig auf den Brotscheiben verteilen und auf ein mit Backpapier belegtes Bachblech legen. Im Backofen für circa 10 Minuten knusprig backen.
 Währenddessen eine große Pfanne erhitzen und das Entrecôte vom Kalb in etwas Pflanzenöl zubereiten. 30 Sekunden bevor das Fleisch fertig ist, den kleinen Lavendelzweig hinzugeben und sehr kurz mitbraten, sodass sich das Aroma etwas entfaltet.
 Den Salat mit dem Dressing marinieren, das Fleisch tranchieren und das Brot aus dem Ofen nehmen. Die Brotscheiben mit dem übrigen Olivenöl vorsichtig beträufeln und alles auf einem Teller anrichten.

Zutatenliste


Personenanzahl:
4 Stück bofrost* Entrecôte vom Kalb, mariniert
4 Stück
1 Stück bofrost* Rustikaler Brotring
1 Stück
bofrost*Rustikaler Brotring
5 EL bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
5 EL
12 EL
Olivenöl
250 g
Ziegenfrischkäse
3 EL
Lavendelblüten, frisch
1 TL
Honig
1 EL bofrost* Kräutergarten Petersilie
1 EL
2 Prise(n)
Salz, Pfeffer
½ Stück
Knoblauchzehe
1 TL
Dijon-Senf
2 EL
Rotweinessig
150 g
Pflücksalat
1 Stück
kleiner Lavendelzweig
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Das Entrecôte vom Kalb am Vortag zum Auftauen in einem abgedeckten Gefäß in den Kühlschrank geben. Den rustikalen Brotring am Tag der Zubereitung bei Zimmertemperatur circa 2 Stunden auftauen lassen.
2.
Eine Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel in einem Viertel des Olivenöls anschwitzen und anschließend abkühlen lassen. In einer Schüssel den Ziegenkäse mit den Zwiebelwürfeln, den Lavendelblüten, dem Honig und der Petersilie vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3.
Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
4.
Für das Salatdressing den Knoblauch sehr fein hacken oder pressen und mit der Hälfte des Olivenöls, dem Senf, dem Essig sowie einer Prise Salz und Pfeffer gründlich vermengen. Den Pflücksalat waschen und abtropfen lassen.
5.
Das Brot in ca. 1,5 cm dicke Scheiben scheiden. Dafür das Messer leicht diagonal ansetzen, damit die Brotscheiben schiefe Kanten und eine größere Oberfläche bekommen.
6.
Den Lavendel-Ziegenfrischkäse großzügig auf den Brotscheiben verteilen und auf ein mit Backpapier belegtes Bachblech legen. Im Backofen für circa 10 Minuten knusprig backen.
7.
Währenddessen eine große Pfanne erhitzen und das Entrecôte vom Kalb in etwas Pflanzenöl zubereiten. 30 Sekunden bevor das Fleisch fertig ist, den kleinen Lavendelzweig hinzugeben und sehr kurz mitbraten, sodass sich das Aroma etwas entfaltet.
8.
Den Salat mit dem Dressing marinieren, das Fleisch tranchieren und das Brot aus dem Ofen nehmen. Die Brotscheiben mit dem übrigen Olivenöl vorsichtig beträufeln und alles auf einem Teller anrichten.