Spargel-Panna Cotta auf Wildkräutersalat mit Cantaloupemelone

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
15 min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Salate, Snacks & kleine Gerichte
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Zubereitung

 Für die Panna Cotta die Erbsen über Nacht im Kühlschrank auftauen.
 Den weißen Spargel 30 Minuten antauen lassen und in kurze Stücke schneiden.
 Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Den weißen Stangenspargel mit der Hälfte der Sahne und der Hälfte der Milch in einen Topf geben. Bei schwacher Hitze 10 bis 15 Minuten kochen. Anschließend pürieren und mit der Hälfte des Zitronensafts, einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hälfte der aufgeweichten Gelatineblätter einrühren.
 Eingefettete Gläser schräg (z. B. in eine Glasschüssel oder einen Eierkarton) stellen und bis zur Hälfte mit der noch heißen Flüssigkeit befüllen. Abkühlen lassen. Für eine Stunde im Kühlschrank kaltstellen.
 Unterdessen mit den Erbsen genauso wie mit dem weißen Spargel vorgehen.
 Die Gläser mit der inzwischen festen Weißspargel-Masse aus dem Kühlschrank nehmen. Gerade auf die Arbeitsfläche stellen und mit der Erbsen-Masse auffüllen. Nochmal rund 1 Stunde im Kühlschrank erkalten lassen. Mit der Petersilie bestreuen.
 Für den Salat die Melone halbieren und die Kerne entfernen. Nun mit einem runden Ausstecher das Fruchtfleisch einer halben Melone ausstechen.
 Den Salat waschen und trockenschütteln. Aus Balsamico-Essig, Olivenöl und Senf ein Dressing herstellen und mit dem Salat und der Hälfte der Melone vermengen.
 Nun den Salat in der Mitte des Tellers platzieren. Die Panna Cotta vorsichtig auf den Salat stürzen und ringsherum mit Melone und Sonnenblumenkernen ausgarnieren.

Zutatenliste


Personenanzahl:
300 g bofrost* bo*Erbsen, extra zart 1200 g
300 g
300 g bofrost* Stangenspargel
300 g
8 Blatt/Blätter
Gelatine
400 ml
Sahne
400 ml
Milch
2 EL
Zitronensaft
1 Prise
Zucker
1 Prise
Salz,Pfeffer
2 EL bofrost* Kräutergarten Petersilie
2 EL
1 Stück
kleine Cantaloupe-Melone
250 g
Wildkräutersalat
2 EL
Balsamico-Essig
2 EL
Olivenöl
1 TL
Senf
2 EL
Sonnenblumenkerne
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Für die Panna Cotta die Erbsen über Nacht im Kühlschrank auftauen.
2.
Den weißen Spargel 30 Minuten antauen lassen und in kurze Stücke schneiden.
3.
Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Den weißen Stangenspargel mit der Hälfte der Sahne und der Hälfte der Milch in einen Topf geben. Bei schwacher Hitze 10 bis 15 Minuten kochen. Anschließend pürieren und mit der Hälfte des Zitronensafts, einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hälfte der aufgeweichten Gelatineblätter einrühren.
4.
Eingefettete Gläser schräg (z. B. in eine Glasschüssel oder einen Eierkarton) stellen und bis zur Hälfte mit der noch heißen Flüssigkeit befüllen. Abkühlen lassen. Für eine Stunde im Kühlschrank kaltstellen.
5.
Unterdessen mit den Erbsen genauso wie mit dem weißen Spargel vorgehen.
6.
Die Gläser mit der inzwischen festen Weißspargel-Masse aus dem Kühlschrank nehmen. Gerade auf die Arbeitsfläche stellen und mit der Erbsen-Masse auffüllen. Nochmal rund 1 Stunde im Kühlschrank erkalten lassen. Mit der Petersilie bestreuen.
7.
Für den Salat die Melone halbieren und die Kerne entfernen. Nun mit einem runden Ausstecher das Fruchtfleisch einer halben Melone ausstechen.
8.
Den Salat waschen und trockenschütteln. Aus Balsamico-Essig, Olivenöl und Senf ein Dressing herstellen und mit dem Salat und der Hälfte der Melone vermengen.
9.
Nun den Salat in der Mitte des Tellers platzieren. Die Panna Cotta vorsichtig auf den Salat stürzen und ringsherum mit Melone und Sonnenblumenkernen ausgarnieren.