Wildlachstranche in Sesam auf Garnelen-Limetten-Risotto mit Zuckerschotensaft

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
60 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Salate, Fisch & Meeresfrüchte
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Zubereitung

 Den Lachs, die Garnelen und die Zuckerschoten über Nacht im Kühlschrank auftauen.
 Die Zuckerschoten im Standmixer sehr fein pürieren und anschließend über ein Sanitastuch abseihen, den Saft mit etwas Salz würzen und einem halben Blatt Gelatine binden. Der Saft wird nicht fest, er soll nur leicht binden.
 Für das Risotto Kokosfett im Topf zerlassen, die Garnelen kurz und scharf darin anbraten und wieder heraus nehmen.
 Dann die Zwiebeln und den Reis darin anschwitzen, mit dem Wein ablöschen und einkochen, dann immer nach und nach etwas Brühe hinzugeben und leicht einköcheln, solange bis die Körner noch leichten Biss haben.
 Dann die Kokoscreme hinein rühren. Die Schale der Limetten abreiben und den Saft heraus pressen, beides ebenfalls in das Risotto geben.
 Den weißen und schwarzen Sesam mischen und den Lachs darin wälzen. Im Anschluss den Lachs in einer passenden Pfanne anbraten, 1 Minute pro Seite und ihn anschließend neben dem Herd in der Pfanne garziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
 In der Zeit werden die Garnelen in 0,5 cm große Stücke geschnitten und in das heiße Risotto mit dem Kräutergarten gegeben. Das Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Tipp
Das Risotto mittig in einem tiefen Teller legen und den Rand mit dem Zuckerschotensaft angießen, den Lachs auf das Risotto legen. Nach eigenem Wunsch dekorieren.

Zutatenliste


Personenanzahl:
4 Stück bofrost* Lachsfilet, naturbelassen
4 Stück
340 g bofrost* Königsgarnelen
340 g
600 g bofrost* Zuckererbsenschoten
600 g
bofrost*Zuckererbsenschoten
½ Blatt
Gelatine
100 g
Risotto Reis
1 EL
Fett
2 EL bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
2 EL
50 ml bofrost* Philippe Cesar Sauvignon Blanc Côtes de Gascogne 2018
50 ml
300 ml
Gemüsebrühe
200 ml
Kokoscreme
2 Stück
Limetten
2 EL bofrost* Kräutergarten nordisch
2 EL
2 EL
Sesam weiß (ungeröstet)
2 EL
Sesam schwarz (ungeröstet)
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Den Lachs, die Garnelen und die Zuckerschoten über Nacht im Kühlschrank auftauen.
2.
Die Zuckerschoten im Standmixer sehr fein pürieren und anschließend über ein Sanitastuch abseihen, den Saft mit etwas Salz würzen und einem halben Blatt Gelatine binden. Der Saft wird nicht fest, er soll nur leicht binden.
3.
Für das Risotto Kokosfett im Topf zerlassen, die Garnelen kurz und scharf darin anbraten und wieder heraus nehmen.
4.
Dann die Zwiebeln und den Reis darin anschwitzen, mit dem Wein ablöschen und einkochen, dann immer nach und nach etwas Brühe hinzugeben und leicht einköcheln, solange bis die Körner noch leichten Biss haben.
5.
Dann die Kokoscreme hinein rühren. Die Schale der Limetten abreiben und den Saft heraus pressen, beides ebenfalls in das Risotto geben.
6.
Den weißen und schwarzen Sesam mischen und den Lachs darin wälzen. Im Anschluss den Lachs in einer passenden Pfanne anbraten, 1 Minute pro Seite und ihn anschließend neben dem Herd in der Pfanne garziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
7.
In der Zeit werden die Garnelen in 0,5 cm große Stücke geschnitten und in das heiße Risotto mit dem Kräutergarten gegeben. Das Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken.