Beschwipste Zwetschgenknödel

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
20 min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Süßes und Desserts
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
360 kcal
Fett:
10 g
Kohlenhydrate:
58 g
Eiweiß:
8 g

Zubereitung

 Klöße wie auf der Verpackung empfohlen in der Mikrowelle zubereiten und anschließend etwas auskühlen lassen
 Den Würfelzucker mit dem Absinth marinieren. Eine dünne Scheibe von den Knödeln abschneiden, so dass diese stabil auf einem Teller stehen. Mit einem Messer in den Kloß eine Öffnung in der Größe eines Würfelzuckers schneiden.
 Die Knödel stabil auf Teller oder Schalen legen, eine Kugel Vanilleeis daneben platzieren und mit etwas Minze, Schokolade oder Brösel von übrigem Weihnachtsgebäck (auch Ideal als Untergrund für den Knödel) dekorieren.
 Den marinierten Würfelzucker in die Öffnungen der Knödel geben und den übrigen Alkohol darauf verteilen. Am Tisch wird der Zucker mit einem Creme Brullee Brenner angezündet. Den Knödel erst verzehren, wenn der Zucker in den Knödel gelaufen ist.

Zutatenliste


Personenanzahl:
4 Stück bofrost* Zwetschgenknödel
4 Stück
4 Stück
Würfelzucker
4 EL
Absinth
4 Kugel(n) bofrost* dolcedo Vanille
4 Kugel(n)
Creme Brulee Brenner
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Klöße wie auf der Verpackung empfohlen in der Mikrowelle zubereiten und anschließend etwas auskühlen lassen
2.
Den Würfelzucker mit dem Absinth marinieren. Eine dünne Scheibe von den Knödeln abschneiden, so dass diese stabil auf einem Teller stehen. Mit einem Messer in den Kloß eine Öffnung in der Größe eines Würfelzuckers schneiden.
3.
Die Knödel stabil auf Teller oder Schalen legen, eine Kugel Vanilleeis daneben platzieren und mit etwas Minze, Schokolade oder Brösel von übrigem Weihnachtsgebäck (auch Ideal als Untergrund für den Knödel) dekorieren.
4.
Den marinierten Würfelzucker in die Öffnungen der Knödel geben und den übrigen Alkohol darauf verteilen. Am Tisch wird der Zucker mit einem Creme Brullee Brenner angezündet. Den Knödel erst verzehren, wenn der Zucker in den Knödel gelaufen ist.