Limoncello-Tiramisù

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
35 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Süßes und Desserts
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Zubereitung

 Die Zitronen heiß waschen und trocknen. Die Schale dünn abreiben, die Früchte auspressen.
 Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herausschaben.
 Vanillemark, Zitronenschale, Mascarpone und Zucker in einer Schüssel verquirlen.
 Die Sahne in einer zweiten Schüssel fast steif schlagen. Gleichmäßig unter die Mascarpone-Mischung heben.
 Zitronensaft in einer Schale mit Limoncello verrühren. Die Hälfte der Löffelbiskuits kurz eintauchen, dann den Boden einer rechteckigen Auflaufform damit auslegen.
 Die Hälfte der Mascarpone-Creme mit den gefrorenen Himbeeren auf die Löffelbiskuits geben und glatt streichen.
 Die restlichen Löffelbiskuits ebenfalls in der Zitronensaft-Limoncello-Mischung tränken und die Himbeer-Mascarpone-Mischung damit bedecken. Nun die restliche Mascarpone-Creme darauf verteilen und glatt streichen. Alles abgedeckt für 2 Stunden kühl stellen.
 In der Zwischenzeit die Himbeeren für die Deko auftauen lassen. Nach Belieben 4-6 Exemplare ganz belassen, den Rest mit dem Puderzucker pürieren. Das Püree auf dem Tiramisù verteilen, nach Belieben die beiseitegelegten Himbeeren daraufsetzen und zum Schluss alles mit Schokoraspeln bestreuen und servieren.

Zutatenliste


Personenanzahl:
2
unbehandelte Zitronen
1
Vanilleschote
250 g
Mascarpone
50 g
Zucker
250 ml
Sahne
150 ml
Limoncello
175 g
Löffelbiskuits
280 g bofrost* Himbeeren
280 g
100 g bofrost* Himbeeren
100 g
2 EL
Puderzucker
30 g
weiße Schokoraspeln
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die Zitronen heiß waschen und trocknen. Die Schale dünn abreiben, die Früchte auspressen.
2.
Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herausschaben.
3.
Vanillemark, Zitronenschale, Mascarpone und Zucker in einer Schüssel verquirlen.
4.
Die Sahne in einer zweiten Schüssel fast steif schlagen. Gleichmäßig unter die Mascarpone-Mischung heben.
5.
Zitronensaft in einer Schale mit Limoncello verrühren. Die Hälfte der Löffelbiskuits kurz eintauchen, dann den Boden einer rechteckigen Auflaufform damit auslegen.
6.
Die Hälfte der Mascarpone-Creme mit den gefrorenen Himbeeren auf die Löffelbiskuits geben und glatt streichen.
7.
Die restlichen Löffelbiskuits ebenfalls in der Zitronensaft-Limoncello-Mischung tränken und die Himbeer-Mascarpone-Mischung damit bedecken. Nun die restliche Mascarpone-Creme darauf verteilen und glatt streichen. Alles abgedeckt für 2 Stunden kühl stellen.
8.
In der Zwischenzeit die Himbeeren für die Deko auftauen lassen. Nach Belieben 4-6 Exemplare ganz belassen, den Rest mit dem Puderzucker pürieren. Das Püree auf dem Tiramisù verteilen, nach Belieben die beiseitegelegten Himbeeren daraufsetzen und zum Schluss alles mit Schokoraspeln bestreuen und servieren.