Rund um die Uhr einkaufen
Versandkostenfrei
Bezahlung erst bei Lieferung
Geschmacksgarantie
Menü

Geflügelragout in Weißwein

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
45 min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Feines mit Fleisch
Eigenschaften:
ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
944 kcal
Fett:
35 g
Kohlenhydrate:
94 g
Eiweiß:
50 g

Zubereitung

1.
Den Reis nach Packungsanweisung in einem Topf in Salzwasser zubereiten.
2.
Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zitrone heiß waschen, trocken reiben und halbieren. Eine Hälfte auspressen, die andere Hälfte in Scheiben schneiden.
3.
Das Öl in einem Topf erhitzen und die Hähnchenstücke darin rundherum leicht anbraten. Die Zwiebelwürfel hinzufügen und kurz mitbraten. Die Brühe und den Wein dazugießen und das Hähnchenfleisch zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten braten.
4.
Das Leipziger Allerlei und die Sahne dazugeben. Den Spargel abtropfen lassen, in Stücke schneiden und ebenfalls hinzufügen. Alles 10 Minuten weitergaren. Den Soßenbinder unterrühren (oder die Stärke mit wenig kaltem Wasser glatt rühren und unterrühren) und das Ragout einmal aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.
5.
Von der Soße 2 EL abnehmen, mit den Eigelben verrühren und unter das Ragout mischen. Achtung: Das Ragout sollte nicht mehr kochen!
6.
Nach Belieben einige Blätter Zitronenmelisse in feine Streifen schneiden und darüberstreuen. Das Geflügelragout mit dem Reis auf Tellern anrichten. Mit den Zitronenscheiben und nach Belieben mit Melisseblättchen garniert servieren.
Tipp
Wenn man für ein Rezept Wein benötigt, sollte man auf gute Qualität achten. Am besten verwenden Sie in der Küche den gleichen Wein, den Sie auch später zum Essen servieren möchten. Ideal für dieses Geflügelragout ist ein Weißwein mit feiner Säure, um Spargel und Hähnchen etwas Frische zu verleihen. Ein Wein, der diese Voraussetzung perfekt erfüllt, ist z.B. knackiger, feinherber Riesling von der Mosel. An den steilen Hängern der Mosel reifen die Rieslingstrauben sehr spät. Dafür besitzen sie eine Geschmacksfülle, um die uns andere Weinbauländer beneiden. Und das bei einem Alkoholgehalt, der manchmal nur bei 8 % liegt. Da darf man dann ruhig auch ein Glas mehr zum Essen trinken...

Zutatenliste


Personenanzahl:
375 g
Reis
600 g
Hähnchen-Brustfilets, naturbelassen
14,95 € 6-9 Stück = 1000 g
1
unbehandelte Zitrone(n)
4 EL
Öl
100 g
Zwiebelwürfel 1000 g
4,95 € 1000 g
¼ l
Hühnerbrühe
¼ l
trockener Weißwein
300 g
Leipziger Allerlei 1000 g
6,45 € 1000 g
200 g
Sahne
300 g
Stangenspargel
8,95 € 600 g
3 EL
heller Soßenbinder
2
Eigelb(e)
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
45 min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Feines mit Fleisch
Eigenschaften:
ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
944 kcal
Fett:
35 g
Kohlenhydrate:
94 g
Eiweiß:
50 g

Zutatenliste


Personenanzahl:
375 g
Reis
600 g
Hähnchen-Brustfilets, naturbelassen
14,95 € 6-9 Stück = 1000 g
1
unbehandelte Zitrone(n)
4 EL
Öl
100 g
Zwiebelwürfel 1000 g
4,95 € 1000 g
¼ l
Hühnerbrühe
¼ l
trockener Weißwein
300 g
Leipziger Allerlei 1000 g
6,45 € 1000 g
200 g
Sahne
300 g
Stangenspargel
8,95 € 600 g
3 EL
heller Soßenbinder
2
Eigelb(e)
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Den Reis nach Packungsanweisung in einem Topf in Salzwasser zubereiten.
2.
Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zitrone heiß waschen, trocken reiben und halbieren. Eine Hälfte auspressen, die andere Hälfte in Scheiben schneiden.
3.
Das Öl in einem Topf erhitzen und die Hähnchenstücke darin rundherum leicht anbraten. Die Zwiebelwürfel hinzufügen und kurz mitbraten. Die Brühe und den Wein dazugießen und das Hähnchenfleisch zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten braten.
4.
Das Leipziger Allerlei und die Sahne dazugeben. Den Spargel abtropfen lassen, in Stücke schneiden und ebenfalls hinzufügen. Alles 10 Minuten weitergaren. Den Soßenbinder unterrühren (oder die Stärke mit wenig kaltem Wasser glatt rühren und unterrühren) und das Ragout einmal aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.
5.
Von der Soße 2 EL abnehmen, mit den Eigelben verrühren und unter das Ragout mischen. Achtung: Das Ragout sollte nicht mehr kochen!
6.
Nach Belieben einige Blätter Zitronenmelisse in feine Streifen schneiden und darüberstreuen. Das Geflügelragout mit dem Reis auf Tellern anrichten. Mit den Zitronenscheiben und nach Belieben mit Melisseblättchen garniert servieren.
Tipp
Wenn man für ein Rezept Wein benötigt, sollte man auf gute Qualität achten. Am besten verwenden Sie in der Küche den gleichen Wein, den Sie auch später zum Essen servieren möchten. Ideal für dieses Geflügelragout ist ein Weißwein mit feiner Säure, um Spargel und Hähnchen etwas Frische zu verleihen. Ein Wein, der diese Voraussetzung perfekt erfüllt, ist z.B. knackiger, feinherber Riesling von der Mosel. An den steilen Hängern der Mosel reifen die Rieslingstrauben sehr spät. Dafür besitzen sie eine Geschmacksfülle, um die uns andere Weinbauländer beneiden. Und das bei einem Alkoholgehalt, der manchmal nur bei 8 % liegt. Da darf man dann ruhig auch ein Glas mehr zum Essen trinken...

Wir beraten Sie gern!

Ihre Anregungen sind wertvoll für uns - teilen Sie uns daher Ihre Wünsche und Ideen mit. Gerne beantwortet unser TÜV-NORD-zertifiziertes Service-Center alle Ihre Fragen rund um bofrost*.

0800 - 000 19 18
Mo. bis Fr. 7 bis 20 Uhr

Sie erreichen uns auch per E-Mail

Ernährungsberatung:ernaehrungsberatung@bofrost.de

Benutzen Sie bequem unser Online-Kontaktformular

Zum Kontaktformular