Gekräutertes Lammkarree mit Butterbohnen

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
55 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Festliches, Feines mit Fleisch
Eigenschaften:
ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
690 kcal
Fett:
28 g
Kohlenhydrate:
66 g
Eiweiß:
44 g

Zubereitung

 Das Brot auf einer Gemüsereibe fein reiben oder im Blitzhacker fein zerbröseln. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Etwas von der Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Knoblauch sowie gut die Hälfte der Zwiebelwürfel darin 1–2 Minuten dünsten. Aus der Pfanne nehmen und zum Brot geben. Weitere Butter in der Pfanne zerlassen und vom Herd nehmen. Die Schale der Zitrone abreiben und mit den Kräutern zum Brot geben. Ei trennen und Eigelb mit der zerlassenen Butter hinzufügen. Das Ganze mit einer Gabel gründlich vermengen, salzen und pfeffern. Die Mischung sollte gut binden.
 Das Fleisch kalt abspülen, gründlich trocken tupfen, rundum salzen und pfeffern. Die Kräutermasse auf der Seite mit der Fettschicht gleichmäßig verteilen und leicht andrücken. Das Fleisch zugedeckt etwa 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
 Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze, 160 °C Umluft) vorheizen. Den Rosmarinzweig waschen, trocken schütteln und die Nadeln abzupfen. Eine ofenfeste Form mit dem Öl ausstreichen und die Rosmarinnadeln darin verteilen. Die Form in den Ofen stellen und etwa 5 Minuten heiß werden lassen. Herausnehmen und das Karree zügig mit der Panadenseite nach oben auf die Kräuter in die Form legen. Sofort wieder auf die mittlere Schiene in den Ofen schieben und das Karree 25–30 Minuten garen.
 In der Zwischenzeit für die Prinzessbohnen reichlich leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Die tiefgefrorenen Bohnen zugeben, nochmals aufkochen und 8–10 Minuten bei mittlerer Temperatur mit Deckel garen. Abgießen, kalt abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen.
 Das gegarte Fleisch aus dem Backofen nehmen und etwa 5 Minuten ziehen lassen. Währenddessen für die Bohnen die restliche Butter in einer Pfanne zerlassen. Die übrigen Zwiebelwürfel kurz andünsten und die Bohnen sowie das Bohnenkraut zugeben. In der Butter schwenken und noch einmal heiß werden lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 Das Fleisch kurz vor dem Servieren zwischen den einzelnen Rippen in Koteletts schneiden und auf flachen Tellern mit den Prinzessbohnen anrichten.
Tipp
aus dem Kochbuch "Frühling, Sommer, Herbst und lecker" Rubrik Frühling. Bitte die zusätzliche Kühlzeit beeachten. Tipp: Dazu passen Kartoffeln, die geschält und geviertelt mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Rosmarin auf dem Blech im Backofen gegart werden.

Zutatenliste


Personenanzahl:
70 g
Weiß- oder Toastbrot vom Vortag
2 Zehe(n)
Knoblauch
5 EL
Butter
50 g bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
50 g
1 Stück
Bio-Zitrone
20 g bofrost* Kräutergarten mediterran
20 g
1 Stück
Ei (Größe L)
1 Prise
Salz
1 Prise
schwarzer Pfeffer
700 g
küchenfertiges Lammkarree (vom Metzger pariert)
1 Zweig(e)
Rosamarin
2 EL
Olivenöl
500 g bofrost* Prinzessbohnen
500 g
bofrost*Prinzessbohnen
1 EL
getrocknetes Bohnenkraut
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Das Brot auf einer Gemüsereibe fein reiben oder im Blitzhacker fein zerbröseln. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Etwas von der Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Knoblauch sowie gut die Hälfte der Zwiebelwürfel darin 1–2 Minuten dünsten. Aus der Pfanne nehmen und zum Brot geben. Weitere Butter in der Pfanne zerlassen und vom Herd nehmen. Die Schale der Zitrone abreiben und mit den Kräutern zum Brot geben. Ei trennen und Eigelb mit der zerlassenen Butter hinzufügen. Das Ganze mit einer Gabel gründlich vermengen, salzen und pfeffern. Die Mischung sollte gut binden.
2.
Das Fleisch kalt abspülen, gründlich trocken tupfen, rundum salzen und pfeffern. Die Kräutermasse auf der Seite mit der Fettschicht gleichmäßig verteilen und leicht andrücken. Das Fleisch zugedeckt etwa 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
3.
Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze, 160 °C Umluft) vorheizen. Den Rosmarinzweig waschen, trocken schütteln und die Nadeln abzupfen. Eine ofenfeste Form mit dem Öl ausstreichen und die Rosmarinnadeln darin verteilen. Die Form in den Ofen stellen und etwa 5 Minuten heiß werden lassen. Herausnehmen und das Karree zügig mit der Panadenseite nach oben auf die Kräuter in die Form legen. Sofort wieder auf die mittlere Schiene in den Ofen schieben und das Karree 25–30 Minuten garen.
4.
In der Zwischenzeit für die Prinzessbohnen reichlich leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Die tiefgefrorenen Bohnen zugeben, nochmals aufkochen und 8–10 Minuten bei mittlerer Temperatur mit Deckel garen. Abgießen, kalt abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen.
5.
Das gegarte Fleisch aus dem Backofen nehmen und etwa 5 Minuten ziehen lassen. Währenddessen für die Bohnen die restliche Butter in einer Pfanne zerlassen. Die übrigen Zwiebelwürfel kurz andünsten und die Bohnen sowie das Bohnenkraut zugeben. In der Butter schwenken und noch einmal heiß werden lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
6.
Das Fleisch kurz vor dem Servieren zwischen den einzelnen Rippen in Koteletts schneiden und auf flachen Tellern mit den Prinzessbohnen anrichten.