Kabeljaufilet im Kartoffelmantel

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
60 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte, für Kinder
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
688 kcal
Fett:
46 g
Kohlenhydrate:
33 g
Eiweiß:
37 g

Zubereitung

 Die gefrorenen Kabeljaufilets auf einen Porzellanteller legen, mit Klarsichtfolie abdecken und am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Am nächsten Tag kalt abwaschen, mit Küchenkrepp trockentupfen und mit Meersalz und Pfeffer würzen. Die Kabeljaufilets in Würfel schneiden, im Mehl wenden und dünn mit Senf einstreichen.
 Die Kartoffeln waschen, schälen, mit einer Reibe grob raspeln, das Wasser ausdrücken und salzen. Die Kabeljauwürfel darin wenden und dabei die Kartoffelraspel gut andrücken.
 Die Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Kabeljauwürfel darin von beiden Seiten in ca. 4 Minuten goldbraun ausbraten – vorsichtig wenden. Herausheben und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
 Für die Soße die Crème fraîche erhitzen und leicht köcheln lassen. Olivenöl und Zitronensaft einrühren und mit Salz, Pfeffer, gekörnter Gemüsebrühe und Zucker würzen. Zum Schluss die Butter einrühren und die gefrorene Petersilie unterziehen.
 Die ausgebackenen Kabeljauwürfel zusammen mit der Soße servieren.
Tipp
Dazu passt ein perlender Winzersekt. Und wer es mal anders möchte, kann Thunfisch oder Blutwurst im Kartoffelmantel zubereiten.

Zutatenliste


Personenanzahl:
600 g bofrost* Kabeljaufilet, naturbelassen
600 g
60 g
Mehl
2 EL
scharfer Senf
500 g
fest kochende Kartoffeln
50 g
Butter
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
200 g
Crème fraîche
4 EL
Olivenöl
½
Zitrone(n), davon der Saft
½ TL
gekörnte Instant-Gemüsebrühe
1 Prise(n)
Zucker
40 g
Butter
2 EL bofrost* Kräutergarten Petersilie
2 EL
Salz
weißer Pfeffer
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die gefrorenen Kabeljaufilets auf einen Porzellanteller legen, mit Klarsichtfolie abdecken und am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Am nächsten Tag kalt abwaschen, mit Küchenkrepp trockentupfen und mit Meersalz und Pfeffer würzen. Die Kabeljaufilets in Würfel schneiden, im Mehl wenden und dünn mit Senf einstreichen.
2.
Die Kartoffeln waschen, schälen, mit einer Reibe grob raspeln, das Wasser ausdrücken und salzen. Die Kabeljauwürfel darin wenden und dabei die Kartoffelraspel gut andrücken.
3.
Die Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Kabeljauwürfel darin von beiden Seiten in ca. 4 Minuten goldbraun ausbraten – vorsichtig wenden. Herausheben und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
4.
Für die Soße die Crème fraîche erhitzen und leicht köcheln lassen. Olivenöl und Zitronensaft einrühren und mit Salz, Pfeffer, gekörnter Gemüsebrühe und Zucker würzen. Zum Schluss die Butter einrühren und die gefrorene Petersilie unterziehen.
5.
Die ausgebackenen Kabeljauwürfel zusammen mit der Soße servieren.