Seelachs mit Currykruste

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
25 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte, Festliches
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
525 kcal
Fett:
42 g
Kohlenhydrate:
10 g
Eiweiß:
28 g

Zubereitung

 Für den Fisch den Seelachs über Nacht zugedeckt im Kühlschrank auftauen lassen. Am nächsten Tag kalt abspülen und trockentupfen.
 Für die Soße die Tomaten mit Brühe und Curry erhitzen. Mit einem Stabmixer pürieren und dabei das Olivenöl einlaufen lassen. Die Knoblauchzehe einlegen, einige Minuten darin ziehen lassen und anschließend wieder entfernen. Mit Salz, Pfeffer, je 1 Prise Cayennepfeffer und Zucker würzen.
 Für die Currykruste die Butter schaumig rühren, Currypulver und Toastbrotbrösel hineinrühren und mit Salz würzen. Die Grillfunktion des Backofens einschalten.
 In einer beschichteten Pfanne das Öl bei schwacher Hitze heiß werden lassen und den Fisch auf beiden Seiten insgesamt etwa 3 Minuten braten, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.
 Eine flache Auflaufform einölen und den Fisch in die Form setzen. Die Currybutter für die Kruste darauf verteilen und auf der untersten Schiene im Ofen etwa 4 bis 5 Minuten goldbraun überbacken.
 Die Tomatensoße auf vorgewärmte Teller geben und die überbackenen Seelachsfilets darauf anrichten.

Zutatenliste


Personenanzahl:
4 Stück bofrost* Alaska-Seelachsfilet, naturbelassen
4 Stück
1 EL
Öl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
250 g
Schältomaten aus der Dose
70 ml
Gemüsebrühe
1 TL
mildes Currypulver
50 g
mildes Olivenöl
½ Zehe(n)
Knoblauch
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Cayennepfeffer
Zucker
100 g
weiche Butter
2 TL
mildes Currypulver
30 g
Toastbrotbrösel
Salz
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Für den Fisch den Seelachs über Nacht zugedeckt im Kühlschrank auftauen lassen. Am nächsten Tag kalt abspülen und trockentupfen.
2.
Für die Soße die Tomaten mit Brühe und Curry erhitzen. Mit einem Stabmixer pürieren und dabei das Olivenöl einlaufen lassen. Die Knoblauchzehe einlegen, einige Minuten darin ziehen lassen und anschließend wieder entfernen. Mit Salz, Pfeffer, je 1 Prise Cayennepfeffer und Zucker würzen.
3.
Für die Currykruste die Butter schaumig rühren, Currypulver und Toastbrotbrösel hineinrühren und mit Salz würzen. Die Grillfunktion des Backofens einschalten.
4.
In einer beschichteten Pfanne das Öl bei schwacher Hitze heiß werden lassen und den Fisch auf beiden Seiten insgesamt etwa 3 Minuten braten, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.
5.
Eine flache Auflaufform einölen und den Fisch in die Form setzen. Die Currybutter für die Kruste darauf verteilen und auf der untersten Schiene im Ofen etwa 4 bis 5 Minuten goldbraun überbacken.
6.
Die Tomatensoße auf vorgewärmte Teller geben und die überbackenen Seelachsfilets darauf anrichten.