Spargel-Kartoffelpfanne mit Räucherlachs, marinierten Radieschen und Meerrettichcreme

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
45 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte, Klassiker neu entdeckt, Festliches
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Zubereitung

 Den Lachs und den Spargel am Vortag zum auftauen in den Kühlschrank legen.
 Den aufgetauten Spargel schräg in mundgerechte Stücke schneiden und sehr gut trocken tupfen.
 Frühlingslauch waschen und in 1-2 cm lange Stücke schneiden.
 Die Bratkartoffeln im Pflanzenöl unter mehrfachem Wenden mit Farbe anbraten. Zwei Minuten vor Ende der Garzeit den Spargel, die Zwiebelwürfel und den Lauch dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
 Radieschen putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden.
 Den Rettich schälen, vierteln und in feine Scheiben schneiden.
 Radieschen und Rettich in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen, vermischen und für 30 Minuten marinieren lassen.
 Die Scheiben vorsichtig etwas ausdrücken und den Fond wegschütten. Mit Olivenöl und Apfelessig abschmecken.
 Für den Dip Schmand, Quark, Gartenkräuter, Meerrettich, Zitronensaft und Schale mit Salz, Pfeffer vermengen.

Zutatenliste


Personenanzahl:
400 g bofrost* Echter Norwegischer Räucherlachs
400 g
600 g bofrost* Stangenspargel
600 g
1 Stück
Frühlingslauch
600 g bofrost* Bratkartoffeln 1200 g
600 g
2 EL
Rapsöl
4 EL bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
4 EL
10 Stück
Radieschen
100 g
Rettich
3 EL bofrost* Natives Olivenöl Extra, A L´Oliver
3 EL
1 EL
Apfelessig
½ EL
Meerrettich aus dem Glas
200 g
Schmand
150 g
Quark
2 EL bofrost* Kräutergarten klassisch
2 EL
½ Stück
unbehandelte Zitrone
Salz,Pfeffer
Muskatnuss
Zucker
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Den Lachs und den Spargel am Vortag zum auftauen in den Kühlschrank legen.
2.
Den aufgetauten Spargel schräg in mundgerechte Stücke schneiden und sehr gut trocken tupfen.
3.
Frühlingslauch waschen und in 1-2 cm lange Stücke schneiden.
4.
Die Bratkartoffeln im Pflanzenöl unter mehrfachem Wenden mit Farbe anbraten. Zwei Minuten vor Ende der Garzeit den Spargel, die Zwiebelwürfel und den Lauch dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
5.
Radieschen putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden.
6.
Den Rettich schälen, vierteln und in feine Scheiben schneiden.
7.
Radieschen und Rettich in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen, vermischen und für 30 Minuten marinieren lassen.
8.
Die Scheiben vorsichtig etwas ausdrücken und den Fond wegschütten. Mit Olivenöl und Apfelessig abschmecken.
9.
Für den Dip Schmand, Quark, Gartenkräuter, Meerrettich, Zitronensaft und Schale mit Salz, Pfeffer vermengen.