Ungarisches Fischragout

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
35 min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
437 kcal
Fett:
28 g
Kohlenhydrate:
13 g
Eiweiß:
30 g

Zubereitung

 Die tiefgefrorenen Fischfilets auf einen Porzellanteller legen, mit Klarsichtfolie abdecken und am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Am nächsten Tag kalt abwaschen, mit einem Küchenkrepp trockentupfen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
 Die Zwiebel abziehen und in Ringe schneiden.
 Die Butter erhitzen, die Zwiebelringe und die tiefgefrorenen Paprikastreifen darin 5 Minuten anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe und dem Weißwein ablöschen und die Crème fraîche einrühren. Zugedeckt weitere 5 Minuten garen lassen.
 Inzwischen das Butterschmalz erhitzen und die Fischwürfel darin 5 Minuten von allen Seiten braten.
 Das Paprikamark in das Gemüse einrühren, den Soßenbinder darüber streuen und ebenfalls einrühren. Das Gemüse nochmals aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann die Fischwürfel unterheben.

Zutatenliste


Personenanzahl:
500 g bofrost* Kabeljaufilet, naturbelassen
500 g
2 EL
Zitronensaft
2 TL
rosenscharfes Paprikapulver
1
große Gemüsezwiebel(n)
20 g
Butter
300 g bofrost* Paprikastreifen
300 g
bofrost*Paprikastreifen
125 ml
Gemüsebrühe
4 EL
Weißwein
200 g
Crème fraîche
30 g
Butterschmalz
4 EL
Paprikamark
2 EL
heller Soßenbinder
Salz
weißer Pfeffer
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die tiefgefrorenen Fischfilets auf einen Porzellanteller legen, mit Klarsichtfolie abdecken und am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Am nächsten Tag kalt abwaschen, mit einem Küchenkrepp trockentupfen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
2.
Die Zwiebel abziehen und in Ringe schneiden.
3.
Die Butter erhitzen, die Zwiebelringe und die tiefgefrorenen Paprikastreifen darin 5 Minuten anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe und dem Weißwein ablöschen und die Crème fraîche einrühren. Zugedeckt weitere 5 Minuten garen lassen.
4.
Inzwischen das Butterschmalz erhitzen und die Fischwürfel darin 5 Minuten von allen Seiten braten.
5.
Das Paprikamark in das Gemüse einrühren, den Soßenbinder darüber streuen und ebenfalls einrühren. Das Gemüse nochmals aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann die Fischwürfel unterheben.