Zanderfilet auf der Haut gebraten mit lauwarmen Bratkartoffelsalat

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
25 min
Zusätzliche Aufgabe:
Den Zander über Nacht abgedeckt im Kühlschrank auftauen lassen.
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte, Klassiker neu entdeckt, Festliches, Fertiges verfeinert
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
606 kcal
Fett:
25 g
Kohlenhydrate:
47 g
Eiweiß:
48 g

Zubereitung

 Den Zander über Nacht im Kühlschrank auftauen. Die Gurke abwaschen, schälen, der Länge nach halbieren, mit einem Löffel das Kerngehäuse entfernen und die Gurke dann in ca. 3mm starke Stücke schneiden.
 In einer passenden Pfanne die Hälfte des Rapsöls erhitzen und darin die Bratkartoffeln leicht golden anbraten, dann die Zwiebeln hinzugeben und weiter braten bis sie glasig sind. Dann die Gourminis und den Essig hinzugeben und die Zutaten bei mäßiger Hitze einkochen lassen. Anschließend die Gurken und den Schnittlauch hinzugeben, alles vermengen und die Pfanne von der Hitze nehmen. Ggf mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
 In einer weiteren Pfanne das restliche Öl erhitzen, den Zander dezent mit Mehl bestäuben und bei mittlerer Hitze behutsam auf der Hautseite knusprig ausbraten und zum Schluss für ca. 30 sec. auf der Fleischseite ziehen lassen.

Zutatenliste


Personenanzahl:
4 Stück bofrost* Zanderfilets, naturbelassen
4 Stück
1 Stück
Gurke
5 EL
Raposöl
800 g bofrost* Bratkartoffeln 1200 g
800 g
4 EL bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
4 EL
9 Stück bofrost* Gourminis Dill-Senf
9 Stück
3 EL
Weißweinessig
2 EL bofrost* Kräutergarten Schnittlauch
2 EL
1 Prise
Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskat
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Den Zander über Nacht im Kühlschrank auftauen. Die Gurke abwaschen, schälen, der Länge nach halbieren, mit einem Löffel das Kerngehäuse entfernen und die Gurke dann in ca. 3mm starke Stücke schneiden.
2.
In einer passenden Pfanne die Hälfte des Rapsöls erhitzen und darin die Bratkartoffeln leicht golden anbraten, dann die Zwiebeln hinzugeben und weiter braten bis sie glasig sind. Dann die Gourminis und den Essig hinzugeben und die Zutaten bei mäßiger Hitze einkochen lassen. Anschließend die Gurken und den Schnittlauch hinzugeben, alles vermengen und die Pfanne von der Hitze nehmen. Ggf mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
3.
In einer weiteren Pfanne das restliche Öl erhitzen, den Zander dezent mit Mehl bestäuben und bei mittlerer Hitze behutsam auf der Hautseite knusprig ausbraten und zum Schluss für ca. 30 sec. auf der Fleischseite ziehen lassen.