Knuspriges Schollenfilet auf Speck-Kartoffelpüree und Gurken-Chutney

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
30 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Salate, Fisch & Meeresfrüchte, Festliches, Fertiges verfeinert
Eigenschaften:

Zubereitung

 Für das Gurken-Chutney zunächst die Salatgurke waschen, in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.
 Anschließend die rote Zwiebel schälen und in dünne Streifen schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebelstreifen darin kurz anschwitzen. Den Senf hinzugeben und kurz mit anbraten. Mit dem Weißweinessig ablöschen und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Kurz abkühlen lassen und mit den Kräutern zu den Gurken geben.
 Den geräucherten Speck in Stücke schneiden und in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten. Den Speck aus der Pfanne entnehmen und etwas Öl hinzugeben. Die Zwiebelwürfel in dem heißen Öl andünsten, mit dem Zucker bestreuen und karamellisieren lassen. Mit Balsamico-Essig ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen.
 Einen Topf aufstellen und die Milch erwärmen. Das tiefgefrorene Kartoffelpüree hinzugeben und die Mischung unter mehrfachem Rühren langsam erhitzen, bis eine homogene Masse entsteht.
 Während das Kartoffelpüree warm wird, in einer großen Pfanne Öl zum Braten erhitzen. Die gefrorenen Schollenfilets unter mehrfachem Wenden ca. 7 Minuten braten. Anschließend auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.
 Das Kartoffelpüree mit den karamellisierten Zwiebeln und dem Speck auf einem Teller anrichten. Zum Abschluss die Scholle und das Gurken-Chutney dazugeben.

Zutatenliste


Personenanzahl:
1 Stück
Salatgurke
1 Stück
rote Zwiebel
4 EL
Öl
1 TL
Senf
3 EL
Weißweinessig
2 Prise(n)
Salz
2 Prise(n)
Pfeffer
1 Prise
Zucker
1 EL bofrost* Kräutergarten nordisch
1 EL
150 g
Speck
150 g bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
150 g
1 TL
Zucker
3 EL
dunkler Balsamico-Essig
200 ml
Milch
1 kg bofrost* Kartoffelpüree
1 kg
800 g bofrost* Pazifische Scholle in Mehrkornpanade
800 g
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Für das Gurken-Chutney zunächst die Salatgurke waschen, in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.
2.
Anschließend die rote Zwiebel schälen und in dünne Streifen schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebelstreifen darin kurz anschwitzen. Den Senf hinzugeben und kurz mit anbraten. Mit dem Weißweinessig ablöschen und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Kurz abkühlen lassen und mit den Kräutern zu den Gurken geben.
3.
Den geräucherten Speck in Stücke schneiden und in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten. Den Speck aus der Pfanne entnehmen und etwas Öl hinzugeben. Die Zwiebelwürfel in dem heißen Öl andünsten, mit dem Zucker bestreuen und karamellisieren lassen. Mit Balsamico-Essig ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen.
4.
Einen Topf aufstellen und die Milch erwärmen. Das tiefgefrorene Kartoffelpüree hinzugeben und die Mischung unter mehrfachem Rühren langsam erhitzen, bis eine homogene Masse entsteht.
5.
Während das Kartoffelpüree warm wird, in einer großen Pfanne Öl zum Braten erhitzen. Die gefrorenen Schollenfilets unter mehrfachem Wenden ca. 7 Minuten braten. Anschließend auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.
6.
Das Kartoffelpüree mit den karamellisierten Zwiebeln und dem Speck auf einem Teller anrichten. Zum Abschluss die Scholle und das Gurken-Chutney dazugeben.