Köstliches Saucen-Trio passend zu Pflücksalat, Mini-Rumpsteaks und Knusperkartoffeln

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
45 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Salate, Snacks & kleine Gerichte, Feines mit Fleisch, für Kinder
Eigenschaften:
ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Zubereitung

 Für das helle Salatdressing Senf, Honig, Olivenöl, Balsamico-Essig und die nordischen Kräuter mit der sauren Sahne in einer Schüssel mit einem Schneebesen glattrühren. Nach Bedarf Milch hinzugeben, bis das Dressing die gewünschte Konsistenz hat. Den roten Apfel in feine Würfel schneiden und zu dem Dressing geben.
 Den Pflücksalat gründlich waschen, trocknen und in einer Schale servieren. Mit dem Dressing vorsichtig beträufeln.
 Für die Teriyaki-Sauce die Marinade in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Währenddessen die Maisstärke in wenig kaltem Wasser lösen, die Teriyaki-Marinade damit sehr vorsichtig binden und abkühlen lassen. Den Koriander waschen, trocknen, fein hacken und mit dem Sesam in die Teriyaki-Sauce geben, sobald diese abgekühlt ist.
 In einer Pfanne das Erdnussöl erhitzen und die Rumpsteaks von beiden Seiten für ca. 5 Minuten braten. Das Steak anschließend auf einem Brett zu Tranchen schneiden und mit der Teriyaki-Sauce beträufeln.
 Für den andalusischen Dip das Tomatenmark mit der Mayonnaise, dem Essig, dem Limettensaft und der Worcestersauce vermengen. Anschließend mit Salz, Pfeffer Zucker und Paprikapulver abschmecken.
 In einem Topf oder einer Fritteuse ausreichend Pflanzenöl erhitzen und die Kartoffel-Scheiben goldbraun backen. In einem Sieb ordentlich abtropfen lassen und mit Salz würzen. In eine passende Schale umfüllen und mit dem andalusischen Dip beträufeln.
Tipp
Das Trio lässt sich auch wunderbar zu anderen Salaten, Fleischgerichten und Sättigungsbeilagen einsetzen.

Zutatenliste


Personenanzahl:
3 EL
grober Senf
1 EL
Honig
3 EL bofrost* Natives Olivenöl Extra, A L´Oliver
3 EL
2 TL
Balsamico-Essig
2 TL bofrost* Kräutergarten nordisch
2 TL
80 ml
saure Sahne
1 Schuss
Milch
50 g
roter Apfel
200 g
Pflücksalat
150 ml
Teriyaki-Marinade
½ TL
Maisstärke
2 EL
Sesamsaat, geröstet
2 Stängel
Koriander
2 EL
Erdnussöl
4 Stück bofrost* Mini-Rumpsteaks
4 Stück
3 TL
Tomatenmark
100 g
Mayonnaise
1 EL
Weißweinessig
1 EL
Limettensaft
1 Schuss
Worcestersauce
1 Prise
Salz, Pfeffer, Zucker, Paprikapulver
400 g bofrost* Bratkartoffeln 500 g
400 g
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Für das helle Salatdressing Senf, Honig, Olivenöl, Balsamico-Essig und die nordischen Kräuter mit der sauren Sahne in einer Schüssel mit einem Schneebesen glattrühren. Nach Bedarf Milch hinzugeben, bis das Dressing die gewünschte Konsistenz hat. Den roten Apfel in feine Würfel schneiden und zu dem Dressing geben.
2.
Den Pflücksalat gründlich waschen, trocknen und in einer Schale servieren. Mit dem Dressing vorsichtig beträufeln.
3.
Für die Teriyaki-Sauce die Marinade in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Währenddessen die Maisstärke in wenig kaltem Wasser lösen, die Teriyaki-Marinade damit sehr vorsichtig binden und abkühlen lassen. Den Koriander waschen, trocknen, fein hacken und mit dem Sesam in die Teriyaki-Sauce geben, sobald diese abgekühlt ist.
4.
In einer Pfanne das Erdnussöl erhitzen und die Rumpsteaks von beiden Seiten für ca. 5 Minuten braten. Das Steak anschließend auf einem Brett zu Tranchen schneiden und mit der Teriyaki-Sauce beträufeln.
5.
Für den andalusischen Dip das Tomatenmark mit der Mayonnaise, dem Essig, dem Limettensaft und der Worcestersauce vermengen. Anschließend mit Salz, Pfeffer Zucker und Paprikapulver abschmecken.
6.
In einem Topf oder einer Fritteuse ausreichend Pflanzenöl erhitzen und die Kartoffel-Scheiben goldbraun backen. In einem Sieb ordentlich abtropfen lassen und mit Salz würzen. In eine passende Schale umfüllen und mit dem andalusischen Dip beträufeln.