Ofenkartoffeln mit dreierlei Dips

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
60 min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Snacks & kleine Gerichte, Fisch & Meeresfrüchte
Eigenschaften:

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
550 kcal
Fett:
34 g
Kohlenhydrate:
38 g
Eiweiß:
22 g

Zubereitung

 Für die Kartoffeln den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Kartoffeln waschen, trockentupfen und jeweils mit etwas Meersalz und Kümmel in Alufolie wickeln. Die Kartoffeln auf ein Backblech verteilen und auf der mittleren Schiene im Backofen 60 bis 70 Minuten garen.
 Für den Krabbendip die Luxuskrabben bei Zimmertemperatur auftauen lassen, waschen und trockentupfen. Den Ricotta mit Sahne, Ketchup, Weinbrand, Meerrettich, Orangenschale und Orangensaft in einer Schüssel verrühren. Zucchini putzen, waschen und in ½ cm große Würfel schneiden. Zuchhini und Krabben unter die Ricottamischung rühren und mit Salz und 1 Prise Cayennepfeffer herzhaft würzen. Bis zum Servieren zugedeckt im Kühlschrank kalt stellen.
 Für den Schnittlauchquark den Speck in kleine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und den Speck darin kross anbraten. Herausnehmen und auf einem Sieb abtropfen lassen.
 Den Quark mit Sahne und Senf glatt rühren, gefrorenen Schnittlauch und den Speck unterrühren und mit einigen Tropfen Zitronensaft, Salz und je 1 Prise Zucker und Cayennepfeffer würzen. Den Quark bis zum Servieren zugedeckt kalt stellen.
 Für den Käsedip die Paprikastreifen 15 Minuten bei Zimmertemperatur auftauen lassen, dann in Würfel schneiden. Die Aubergine putzen, waschen und in ½ cm große Würfel schneiden.
 Das Öl in einer Pfanne bei milder Hitze heiß werden lassen, die Auberginen-, die Paprikawürfel und die gefrorenen Zwiebeln mit dem Knoblauch und dem Thymian darin andünsten. Die Gewürze anschließend wieder entfernen, mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.
 Den Speck in kleine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze heiß werden lassen und den Speck darin kross anbraten, herausnehmen und auf einem Sieb abtropfen lassen. Den Käse in kleine Würfel schneiden oder zerdrücken.
 Den Quark, die Crème fraîche und die Milch in einer Schüssel glatt rühren. Die Gemüsewürfel, den Käse, den Speck und den gefrorenen Schnittlauch dazugeben, gut vermischen und mit Salz, Pfeffer und je 1 Prise Cayennepfeffer und Kümmel würzen.
 Die Kartoffeln auf einer Platte anrichten und die verschiedenen Dips jeweils in einer kleinen Schüssel separat dazu servieren.

Zutatenliste


Personenanzahl:
10
Kartoffel(n)
3 EL
grobes Meersalz
1 EL
ganzer Kümmel
150 g bofrost* Luxuskrabben
150 g
bofrost*Luxuskrabben
250 g
Ricotta
2 EL
Sahne
2 EL
Ketchup
1 TL
Weinbrand
1 TL
Sahnemeerrettich
1 Msp.
abgeriebene unbehandelte Orangenschale
1 EL
Orangensaft
120 g
Zucchino
Salz
Cayennepfeffer
75 g
durchwachsener Speck
1 EL
Öl
350 g
Magerquark
7 EL
Sahne
1 TL
scharfer Senf
3 EL bofrost* Kräutergarten Schnittlauch
3 EL
Zitronensaft
Salz
Zucker
Cayennepfeffer
200 g bofrost* Paprikastreifen
200 g
bofrost*Paprikastreifen
½
Aubergine(n)
2 EL
Olivenöl
100 g bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
100 g
½ Zehe(n)
Knoblauch, geschält
2 Zweig(e)
Thymian
100 g
Frühstücksspeck
1 EL
Öl
200 g
Camembert
2 EL
Quark
250 g
Crème fraîche
50 ml
Milch
1 EL bofrost* Kräutergarten Schnittlauch
1 EL
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Cayennepfeffer
gemahlener Kümmel
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Für die Kartoffeln den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Kartoffeln waschen, trockentupfen und jeweils mit etwas Meersalz und Kümmel in Alufolie wickeln. Die Kartoffeln auf ein Backblech verteilen und auf der mittleren Schiene im Backofen 60 bis 70 Minuten garen.
2.
Für den Krabbendip die Luxuskrabben bei Zimmertemperatur auftauen lassen, waschen und trockentupfen. Den Ricotta mit Sahne, Ketchup, Weinbrand, Meerrettich, Orangenschale und Orangensaft in einer Schüssel verrühren. Zucchini putzen, waschen und in ½ cm große Würfel schneiden. Zuchhini und Krabben unter die Ricottamischung rühren und mit Salz und 1 Prise Cayennepfeffer herzhaft würzen. Bis zum Servieren zugedeckt im Kühlschrank kalt stellen.
3.
Für den Schnittlauchquark den Speck in kleine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und den Speck darin kross anbraten. Herausnehmen und auf einem Sieb abtropfen lassen.
4.
Den Quark mit Sahne und Senf glatt rühren, gefrorenen Schnittlauch und den Speck unterrühren und mit einigen Tropfen Zitronensaft, Salz und je 1 Prise Zucker und Cayennepfeffer würzen. Den Quark bis zum Servieren zugedeckt kalt stellen.
5.
Für den Käsedip die Paprikastreifen 15 Minuten bei Zimmertemperatur auftauen lassen, dann in Würfel schneiden. Die Aubergine putzen, waschen und in ½ cm große Würfel schneiden.
6.
Das Öl in einer Pfanne bei milder Hitze heiß werden lassen, die Auberginen-, die Paprikawürfel und die gefrorenen Zwiebeln mit dem Knoblauch und dem Thymian darin andünsten. Die Gewürze anschließend wieder entfernen, mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.
7.
Den Speck in kleine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze heiß werden lassen und den Speck darin kross anbraten, herausnehmen und auf einem Sieb abtropfen lassen. Den Käse in kleine Würfel schneiden oder zerdrücken.
8.
Den Quark, die Crème fraîche und die Milch in einer Schüssel glatt rühren. Die Gemüsewürfel, den Käse, den Speck und den gefrorenen Schnittlauch dazugeben, gut vermischen und mit Salz, Pfeffer und je 1 Prise Cayennepfeffer und Kümmel würzen.
9.
Die Kartoffeln auf einer Platte anrichten und die verschiedenen Dips jeweils in einer kleinen Schüssel separat dazu servieren.