Pfifferling-Risotto mit geschmortem Kürbis, Feigen und Ziegenkäse

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
45 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Snacks & kleine Gerichte, Klassiker neu entdeckt
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Zubereitung

 Die Pfifferlinge scharf in einem Topf anbraten, bis das Wasser verdampft ist. Die Pfifferlinge bis zur weiteren Verwendung in eine Schüssel geben.
 Den Knoblauch fein hacken und 1/3 des Olivenöls in den bereits verwendeten Topf geben und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Nun den Knoblauch und den Reis hinzugeben, alles vermengen und kurze Zeit mit anschwitzen.
 Nun zunächst mit dem Weißwein ablöschen und leicht einköcheln lassen. Anschließend den warmen Gemüsefond angießen, sodass der Reis bedeckt ist. Nun nach und nach unter Rühren immer wieder Fond hinzugeben, sobald dieser verkocht ist. Den Reis etwa 15 bis 20 Minuten köcheln lassen, bis er eine sämige Textur und gleichzeitigen leichten Biss hat.
 Währenddessen den Ofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Kürbis halbieren, entkernen und in etwa 1 cm x 1 cm große Würfel schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Das restliche Öl, den Balsamicoessig sowie eine Prise Salz und Pfeffer hinzugeben und alles gut miteinander vermengen. Für etwa 10 Minuten auf oberer Schiene in den Ofen geben.
 Nun eine Pfanne erhitzen und die Walnüsse ohne Fett darin rösten. Anschließend grob hacken und in ein Gefäß geben. In die gleiche Pfanne Butter geben und so lange erhitzen, bis sie goldgelb wird und ein nussiges Aroma bekommt. Jetzt die Pfifferlinge hinzugeben und kurz anbraten, bis sie goldbraun sind. Mit Salz und Pfeffer würzen.
 Den Parmesan reiben und zusammen mit den Kräutern, den Nüssen und den Pfifferlingen unter das Risotto heben. Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 Die Feigen gut waschen und in Spalten schneiden. Den Ziegenkäse in grobe Stücke zerteilen. Nun das Pfifferling-Risotto in tiefe Teller füllen und die Kürbiswürfel darüber geben. Mit den Feigen und dem Ziegenkäse garnieren.

Zutatenliste


Personenanzahl:
300 g bofrost* Pfifferlinge
300 g
1 Stück
Knoblauchzehe
3 EL bofrost* Natives Olivenöl Extra, A L´Oliver
3 EL
100 g bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
100 g
300 g
Risottoreis
200 ml bofrost* Grüner Veltliner Privat Qualitätswein trocken Niederösterreich Weingut Stadt Krems
200 ml
400 ml
Gemüsefond
400 g
Hokkaidokürbis
2 EL
Balsamicoessig
3 Prise(n)
Salz, Pfeffer
50 g
Walnüsse
2 EL
Butter
30 g
Parmesan
10 g bofrost* Kräutergarten mediterran
10 g
4 Stück
Feigen
100 g
Ziegenkäsecamembert
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die Pfifferlinge scharf in einem Topf anbraten, bis das Wasser verdampft ist. Die Pfifferlinge bis zur weiteren Verwendung in eine Schüssel geben.
2.
Den Knoblauch fein hacken und 1/3 des Olivenöls in den bereits verwendeten Topf geben und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Nun den Knoblauch und den Reis hinzugeben, alles vermengen und kurze Zeit mit anschwitzen.
3.
Nun zunächst mit dem Weißwein ablöschen und leicht einköcheln lassen. Anschließend den warmen Gemüsefond angießen, sodass der Reis bedeckt ist. Nun nach und nach unter Rühren immer wieder Fond hinzugeben, sobald dieser verkocht ist. Den Reis etwa 15 bis 20 Minuten köcheln lassen, bis er eine sämige Textur und gleichzeitigen leichten Biss hat.
4.
Währenddessen den Ofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Kürbis halbieren, entkernen und in etwa 1 cm x 1 cm große Würfel schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Das restliche Öl, den Balsamicoessig sowie eine Prise Salz und Pfeffer hinzugeben und alles gut miteinander vermengen. Für etwa 10 Minuten auf oberer Schiene in den Ofen geben.
5.
Nun eine Pfanne erhitzen und die Walnüsse ohne Fett darin rösten. Anschließend grob hacken und in ein Gefäß geben. In die gleiche Pfanne Butter geben und so lange erhitzen, bis sie goldgelb wird und ein nussiges Aroma bekommt. Jetzt die Pfifferlinge hinzugeben und kurz anbraten, bis sie goldbraun sind. Mit Salz und Pfeffer würzen.
6.
Den Parmesan reiben und zusammen mit den Kräutern, den Nüssen und den Pfifferlingen unter das Risotto heben. Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.
7.
Die Feigen gut waschen und in Spalten schneiden. Den Ziegenkäse in grobe Stücke zerteilen. Nun das Pfifferling-Risotto in tiefe Teller füllen und die Kürbiswürfel darüber geben. Mit den Feigen und dem Ziegenkäse garnieren.