Eigenschaften:

Ohne Fisch, Ohne Rindfleisch, Ohne Meeresfrüchte, Ohne Fleisch, Ohne Geflügel, vegetarisch, Ohne Wildfleisch, Ohne Schwein

Nährwerte  pro Person

Kalorien:
720.0 kcal
Fett:
24.0 g
Gesättigte Fette:
8.0 g
Zucker:
80.0 g
Salz:
0.2 g
Kohlenhydrate:
112.0 g
Eiweiß:
12.0 g
Ballaststoffe:
4.0 g

Zubereitung

1
 Die Mangowürfel in eine flache Schale geben und abgedeckt im Kühlschrank ca. 5,5 Stunden auftauen lassen. Anschließend 12 Würfel für die Deko beiseitelegen, die restlichen Mangostücke noch etwas kleiner schneiden oder hacken.
2
 Den Backofen auf 180 ° Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Blumenform mit Butter einfetten. Beide Schokoladensorten hacken.
3
 Die Eier mit dem Zucker in einer Rührschüssel dick-schaumig schlagen, bis sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben. Langsam das Olivenöl darunterquirlen.
4
 Mehl mit Backpulver mischen und über den Teig sieben. Salz, Mangostücke und die gehackte Schokolade hinzugeben und alles gleichmäßig unterheben. Den Teig in die Form füllen, glatt streichen und ca. 35 Minuten backen. Eine Stäbchenprobe durchführen, den Kuchen herausholen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
5
 Für die Deko das Eiweiß steif schlagen. Den Puderzucker darübersieben und alles mit Zitronensaft gleichmäßig zu einem dicken Guss verrühren. Den Kuchen damit bedecken.
6
 Marzipanrohmasse mit Lebensmittelfarbe verkneten. In eine Kartoffelpresse füllen und auf die Mitte des Kuchen zu einem Nest drücken. In die Mitte eine Mulde formen und diese mit Zuckereiern füllen.
7
 Den Tortenrand abwechselnd mit den beiseitegelegten Mangowürfeln und den Schokoeiern dekorieren, dazwischen die Zuckerperlen aufstreuen. Den Guss bis zum Servieren trocknen lassen.

Ähnliche Rezepte

Mango-Schokoladen-Osterkuchen

mittel 50 min

Zutaten

500.00 g bofrost*
500.00 g
bofrost*Mangowürfel
50.00 g
weiße Schokolade
50.00 g
Zartbitterschokolade
5.00
Eier (Gr. M)
200.00 g
Zucker
50.00 ml bofrost*
50.00 ml
300.00 g
Weizenmehl (Type 405)
15.00 g
Backpulver
1.00 Prise(n)
Salz
2.00
Eiweiß
200.00 g
Puderzucker
2.00 EL
Zitronensaft
150.00 g
Marzipanrohmasse
0.25 TL
grüne Lebensmittelfarbe
12.00
kleine Zuckereier
12.00
kleine Schoko-Eier
1.00 EL
Butter für die Form
Zuckerperlen zum Bestreuen

Zubereitung

1.
Die Mangowürfel in eine flache Schale geben und abgedeckt im Kühlschrank ca. 5,5 Stunden auftauen lassen. Anschließend 12 Würfel für die Deko beiseitelegen, die restlichen Mangostücke noch etwas kleiner schneiden oder hacken.
2.
Den Backofen auf 180 ° Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Blumenform mit Butter einfetten. Beide Schokoladensorten hacken.
3.
Die Eier mit dem Zucker in einer Rührschüssel dick-schaumig schlagen, bis sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben. Langsam das Olivenöl darunterquirlen.
4.
Mehl mit Backpulver mischen und über den Teig sieben. Salz, Mangostücke und die gehackte Schokolade hinzugeben und alles gleichmäßig unterheben. Den Teig in die Form füllen, glatt streichen und ca. 35 Minuten backen. Eine Stäbchenprobe durchführen, den Kuchen herausholen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
5.
Für die Deko das Eiweiß steif schlagen. Den Puderzucker darübersieben und alles mit Zitronensaft gleichmäßig zu einem dicken Guss verrühren. Den Kuchen damit bedecken.
6.
Marzipanrohmasse mit Lebensmittelfarbe verkneten. In eine Kartoffelpresse füllen und auf die Mitte des Kuchen zu einem Nest drücken. In die Mitte eine Mulde formen und diese mit Zuckereiern füllen.
7.
Den Tortenrand abwechselnd mit den beiseitegelegten Mangowürfeln und den Schokoeiern dekorieren, dazwischen die Zuckerperlen aufstreuen. Den Guss bis zum Servieren trocknen lassen.

Deine bofrost*Vorteile

Bezahlung erst bei Lieferung Bar oder per Lastschrift: Du hast die Wahl bei der Bezahlung. Entscheide beim Besuchstermin.
Individuelle Beratung Bei Fragen steht dein Verkaufsfahrer sowie die Service- und Ernährungsberatung dir zur Verfügung.
Geschmacksgarantie Sollte ein Produkt nicht deinen Erwartungen entsprechen, nehmen wir es zurück und erstatten den Kaufpreis.
Reinheitsgarantie Alle bofrost*Produkte sind ohne Geschmacksverstärker, bestrahlte Zutaten, künstliche Farbstoffe und Aromen.