Lachs-Zucchini-Nudeln

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
30 min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
524 kcal
Fett:
16 g
Kohlenhydrate:
61 g
Eiweiß:
32 g

Zubereitung

 Die Nudeln in reichlich gesalzenem Wasser nach Packungsanleitung bissfest garen. Die Zucchini waschen, längs halbieren und in Scheiben schneiden.
 Die Lachsfilets über Nacht zugedeckt im Kühlschrank auftauen lassen, anschließend trockentupfen und würfeln. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Lachsfilet darin von allen Seiten anbraten. Salzen, pfeffern und aus der Pfanne nehmen.
 Die Zwiebelwürfel und die Zucchinischeiben im Bratfett anbraten und würzen. Mit dem Wermut oder dem Weißwein ablöschen und die Brühe angießen.
 Die Speisestärke in etwas Wasser glatt rühren, unter Rühren in die Pfanne geben und alles gut aufkochen lassen. Die Kaffeesahne unterrühren, die Lachswürfel hinzugeben und ohne Deckel kurz ziehen lassen.
 Den frischen Dill unterheben und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Heiße Nudeln in tiefe Pastateller geben. Die Lachswürfel mit der Zucchinisoße darauf verteilen, mit Dillspitzen garnieren und servieren.
Tipp
Anstelle von Zucchini können Sie auch Salatgurke verwenden. Die Soße mit einer Prise Zucker abrunden.

Zutatenliste


Personenanzahl:
400 g
Bandnudeln
1
große(r) grüne(r) Zucchino/Zucchini
4 Stück bofrost* Lachsfilet, naturbelassen
4 Stück
1 EL
Öl
4 EL bofrost* Zwiebelwürfel 1000 g
4 EL
5 EL
trockener Wermut oder Weißwein
300 ml
Gemüsebrühe
1 gehäufter TL
Speisestärke
100 ml
Kaffeesahne (4 % Fett)
1 EL
Zitronensaft
3 EL
fein geschnittenen frischen Dill
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
evtl. 1 Prise Zucker zum Abrunden der Soße
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die Nudeln in reichlich gesalzenem Wasser nach Packungsanleitung bissfest garen. Die Zucchini waschen, längs halbieren und in Scheiben schneiden.
2.
Die Lachsfilets über Nacht zugedeckt im Kühlschrank auftauen lassen, anschließend trockentupfen und würfeln. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Lachsfilet darin von allen Seiten anbraten. Salzen, pfeffern und aus der Pfanne nehmen.
3.
Die Zwiebelwürfel und die Zucchinischeiben im Bratfett anbraten und würzen. Mit dem Wermut oder dem Weißwein ablöschen und die Brühe angießen.
4.
Die Speisestärke in etwas Wasser glatt rühren, unter Rühren in die Pfanne geben und alles gut aufkochen lassen. Die Kaffeesahne unterrühren, die Lachswürfel hinzugeben und ohne Deckel kurz ziehen lassen.
5.
Den frischen Dill unterheben und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Heiße Nudeln in tiefe Pastateller geben. Die Lachswürfel mit der Zucchinisoße darauf verteilen, mit Dillspitzen garnieren und servieren.