Lachsforelle an Kräuterpüree mit Spargel- und Apfelwürfeln

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
40 min
Zusätzliche Aufgabe:
Bitte die zusätzliche Auftauzeit beachten.
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
516 kcal
Fett:
31 g
Kohlenhydrate:
35 g
Eiweiß:
25 g

Zubereitung

 Lachsforellenfilets zunächst abgedeckt bei Raumtemperatur ca. 2 Stunden auftauen lassen.
 Die aufgetauten Lachsforellenfilets kalt abspülen, trocken tupfen und auf der Hautseite in einer Pfanne mit etwas Öl ca. 4 Minuten scharf anbraten. Die Filets aus der Pfanne nehmen, auf der Fleischseite auf einen Teller legen und im Backofen bei maximal 50 ° C warm halten.
 Die Äpfel schälen, entkernen, in kleine Würfel schneiden und den Zitronensaft hinzugeben.
 Den Spargel schälen. Die Spargelspitzen abschneiden und halbieren, die Spargelstange in kleine Würfel schneiden. Die Hälfte der Butter in der Pfanne schmelzen und die Spargelspitzen und die Spargelwürfel knackig dünsten. Die Apfelwürfel mit dem Zitronensaft zugeben und mit Salz und Pfeffer herzhaft würzen. Mit einer Prise Zucker abrunden.
 Für das Kartoffelpüree das Wasser erhitzen, das tiefgefrorene Kartoffelpüree hinzufügen und die Mischung bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten unter mehrfachem Rühren erhitzen. Die restliche Butter und Kräutergarten nordisch einrühren.
 Das Kräuterpüree dekorativ auf heißen Teller anrichten. Die Apfel- und Spargelwürfel darum verteilen und die Lachsforellenfilets, mit der Hautseite nach oben, dekorativ auf den Tellern platzieren. Spargelspitzen dazu legen und mit Kresseblättchen garniert servieren.

Zutatenliste


Personenanzahl:
4 Stück bofrost* Lachsforellenfilets, mit Haut
4 Stück
2 EL
Olivenöl
2 Stück
kleine aromatische Äpfel
2 EL
Zitronensaft
6 Stück
weiße Spargelstangen
4 EL
Butter
600 g bofrost* Kartoffelpüree
600 g
4 EL bofrost* Kräutergarten nordisch
4 EL
½ Beet(e)
Gartenkresse
240 ml
Wasser
1 Prise
Salz
1 Prise
frisch gemahlener Pfeffer
1 Prise
Zucker
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Lachsforellenfilets zunächst abgedeckt bei Raumtemperatur ca. 2 Stunden auftauen lassen.
2.
Die aufgetauten Lachsforellenfilets kalt abspülen, trocken tupfen und auf der Hautseite in einer Pfanne mit etwas Öl ca. 4 Minuten scharf anbraten. Die Filets aus der Pfanne nehmen, auf der Fleischseite auf einen Teller legen und im Backofen bei maximal 50 ° C warm halten.
3.
Die Äpfel schälen, entkernen, in kleine Würfel schneiden und den Zitronensaft hinzugeben.
4.
Den Spargel schälen. Die Spargelspitzen abschneiden und halbieren, die Spargelstange in kleine Würfel schneiden. Die Hälfte der Butter in der Pfanne schmelzen und die Spargelspitzen und die Spargelwürfel knackig dünsten. Die Apfelwürfel mit dem Zitronensaft zugeben und mit Salz und Pfeffer herzhaft würzen. Mit einer Prise Zucker abrunden.
5.
Für das Kartoffelpüree das Wasser erhitzen, das tiefgefrorene Kartoffelpüree hinzufügen und die Mischung bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten unter mehrfachem Rühren erhitzen. Die restliche Butter und Kräutergarten nordisch einrühren.
6.
Das Kräuterpüree dekorativ auf heißen Teller anrichten. Die Apfel- und Spargelwürfel darum verteilen und die Lachsforellenfilets, mit der Hautseite nach oben, dekorativ auf den Tellern platzieren. Spargelspitzen dazu legen und mit Kresseblättchen garniert servieren.