Südfranzösische Fischsuppe

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
75 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte, Suppen & Eintöpfe
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
965 kcal
Fett:
39 g
Kohlenhydrate:
0 g
Eiweiß:
154 g

Zutatenliste


Personenanzahl:
350 g bofrost* Rotbarschfilet, naturbelassen 950 g
350 g
200 g bofrost* Kabeljaufilet, naturbelassen
200 g
200 g bofrost* Lachsfilet, naturbelassen
200 g
2
mittelgroße Kartoffel(n) (mehlig kochend)
4
rote Paprikaschote(n)
1
Chilischote(n)
6
reife Tomate(n)
4
Zwiebel(n)
3 Zehe(n)
Knoblauch
2 EL
Öl
1 Packung(en)
Safranfäden
2
Lorbeerblatt/-blätter
2 Glas/Gläser
Fischfond
2 cl
Pernod
300 g bofrost* Luxuskrabben
300 g
bofrost*Luxuskrabben
1 Bund
Dill
8 Scheibe(n)
geröstetes Baguette
4 EL
geriebener Parmesan
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die gefrorenen Fischfilets auf einen Porzellanteller legen, mit Klarsichtfolie abdecken und am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Am nächsten tag kalt abwaschen, mit Küchenkrepp trockentupfen und alle Filets in ca. 2 cm große Würfel schneiden.
2.
Die Kartoffeln waschen, schälen und vierteln. Paprika- und Chilischoten waschen, halbieren, die weißen Innenhäute und Kerne herausschneiden und das Fruchtfleisch vierteln. Die Tomaten waschen und vierteln. Die Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen und würfeln.
3.
Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebelwürfel und Knoblauch darin glasig anschwitzen und alle vorbereiteten Gemüsezutaten samt Safran und Lorbeerblättern sowie die Rotbarschfilet-Würfel zufügen. Mit dem Fischfond ablöschen und 30 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.
4.
Sobald die Kartoffeln weich sind, die Lorbeerblätter herausnehmen und die Suppe mit einem Stabmixer pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Pernod abschmecken.
5.
Kabeljau- und Lachswürfel und die gefrorenen Luxuskrabben in die Suppe geben und etwa 5 Minuten gar ziehen lassen. Inzwischen den Dill waschen, trockenschütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Die Suppe in vorgewärmten Tellern verteilen, den Dill einstreuen und mit jeweils 1 Scheibe geröstetem Baguette und mit geriebenem Parmesan garniert servieren.