Lachstatar mit Gemüse-Puffern und Limettendip

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
20 min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Snacks & kleine Gerichte, Fisch & Meeresfrüchte
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
500 kcal
Fett:
34 g
Kohlenhydrate:
20 g
Eiweiß:
26 g

Zubereitung

 1. Den gefrorenen Lachs aus der Verpackung nehmen und zugedeckt bei Zimmertemperatur etwa 3 Stunden (im Kühlschrank etwa 6 Stunden) auftauen lassen. 2. Von der Limette die Schale dünn abreiben, anschließend die Limette halbieren und auspressen. Die Schalotte schälen, halbieren und fein würfeln. 3. Den aufgetauten Lachs unter fließendem kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen. Zuerst in dünne Streifen, dann in kleine Würfel schneiden. Mit Salz, Pfeffer und etwas Limettensaft abschmecken. Zum Schluss Schalotte, Schnittlauch und 2/3 des Olivenöls unterrühren und den Fisch kurz im Kühlschrank marinieren lassen. 4. In der Zwischenzeit die Crème fraîche mit dem restlichen Limettensaft, etwas Limettenabrieb und Salz mit dem elektrischen Handrührgerät verrühren und auf höchster Stufe aufschlagen, bis sie fest wird. Bis zur Weiterverarbeitung kühl stellen. Die Vollwert-Gemüse-Puffer in einer Pfanne in dem restlichen heißem Öl knusprig ausbacken, dann halbieren. 5. Teller bereitstellen und jeweils einen kleinen Klecks Wasabi darauf geben. Mit dem Borstenpinsel zu einer geraden Linie verstreichen. Das Lachstatar auf der einen Seite des Wasabi-Strichs platzieren. Auf die andere Seite Hälften der Vollwert-Gemüse-Puffer legen. Die aufgeschlagene Crème fraîche zugeben, mit Limettenzesten bestreuen und sofort servieren. Tipp: Lachstatar sollten Sie stets frisch zubereiten und sofort verzehren. Die Reste nicht aufbewahren!
Tipp
aus dem Kochbuch "Frühling, Sommer, Herbst und lecker" Rubrik Herbst. Bitte die zusätzliche Auftauzeit beachten.

Zutatenliste


Personenanzahl:
450 g bofrost* Lachsfilet, naturbelassen
450 g
1 Stück
Bio-Limette
1 Stück
Schalotte(n)
1 Prise(n)
Meersalz
1 Prise(n)
schwarzer Pfeffer
1 EL bofrost* Kräutergarten Schnittlauch
1 EL
3 EL
Olivenöl
4 EL
Crème fraîche
6 Stück bofrost* Vollwert-Gemüse-Puffer
6 Stück
1 TL
Wasabi
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
1. Den gefrorenen Lachs aus der Verpackung nehmen und zugedeckt bei Zimmertemperatur etwa 3 Stunden (im Kühlschrank etwa 6 Stunden) auftauen lassen. 2. Von der Limette die Schale dünn abreiben, anschließend die Limette halbieren und auspressen. Die Schalotte schälen, halbieren und fein würfeln. 3. Den aufgetauten Lachs unter fließendem kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen. Zuerst in dünne Streifen, dann in kleine Würfel schneiden. Mit Salz, Pfeffer und etwas Limettensaft abschmecken. Zum Schluss Schalotte, Schnittlauch und 2/3 des Olivenöls unterrühren und den Fisch kurz im Kühlschrank marinieren lassen. 4. In der Zwischenzeit die Crème fraîche mit dem restlichen Limettensaft, etwas Limettenabrieb und Salz mit dem elektrischen Handrührgerät verrühren und auf höchster Stufe aufschlagen, bis sie fest wird. Bis zur Weiterverarbeitung kühl stellen. Die Vollwert-Gemüse-Puffer in einer Pfanne in dem restlichen heißem Öl knusprig ausbacken, dann halbieren. 5. Teller bereitstellen und jeweils einen kleinen Klecks Wasabi darauf geben. Mit dem Borstenpinsel zu einer geraden Linie verstreichen. Das Lachstatar auf der einen Seite des Wasabi-Strichs platzieren. Auf die andere Seite Hälften der Vollwert-Gemüse-Puffer legen. Die aufgeschlagene Crème fraîche zugeben, mit Limettenzesten bestreuen und sofort servieren. Tipp: Lachstatar sollten Sie stets frisch zubereiten und sofort verzehren. Die Reste nicht aufbewahren!