Fischfilet in Mandelkruste auf Kürbis-Kartoffelstampf mit Rosenkohl

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
60 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Zubereitung

 Den Backofen bei 180°C Umluft vorheizen.
 Die aufgetauten Seelachsfilets abspülen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und in eine gefettete Auflaufform legen.
 Butter mit den Semmelbröseln und den Mandelblättchen mischen, die Masse mit den Fingern leicht durchkneten und auf den Seelachsfilets gleichmäßig verstreichen.
 Die Seelachsfilets in den vorgeheizten Backofen geben und bei 180°C für 20-30 Minuten garen, bis sie goldbraun überkrustet sind.
 Leicht gesalzenes Wasser (ca. 250 ml) zum Kochen bringen. Den tiefgefrorenen Rosenkohl hinzugeben, aufkochen und ca. 12 Minuten bei mittlerer Hitze mit Deckel fertig garen.
 Milch erhitzen, das tiefgefrorene Kartoffelpüree hinzufügen und die Mischung bei mittlerer Hitze ca. drei Minuten unter mehrfachem Rühren erhitzen.
 Den Kürbis in Würfel schneiden und etwa 15 Minuten bei mittlerer Temperatur in leicht gesalzenem Wasser kochen. Anschließend stampfen. Das Kartoffelpüree unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 Öl in einer Pfanne erhitzen und den Rosenkohl hinzugeben. Mit Salz und geriebener Muskatnuss würzen. Gut zwei Minuten schwenken, abfüllen und warm halten.
 Den knusprigen Fisch auf dem Kürbisstampf mit Rosenkohl servieren .

Zutatenliste


Personenanzahl:
2 Stück bofrost* Seelachsfilet (Köhler), naturbelassen 950 g
2 Stück
1 EL
weiche Butter
2 EL
Vollkorn-Semmelbrödel
2 EL
gehobelte Mandeln
200 g bofrost* Rosenkohl-Röschen 500 g
200 g
250 g bofrost* Kartoffelpüree
250 g
250 g
Hokkaido-Kürbis
100 ml
Milch (1,5 % Fett)
1 EL
Rapsöl
Prise(n)
Salz und Pfeffer
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Den Backofen bei 180°C Umluft vorheizen.
2.
Die aufgetauten Seelachsfilets abspülen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und in eine gefettete Auflaufform legen.
3.
Butter mit den Semmelbröseln und den Mandelblättchen mischen, die Masse mit den Fingern leicht durchkneten und auf den Seelachsfilets gleichmäßig verstreichen.
4.
Die Seelachsfilets in den vorgeheizten Backofen geben und bei 180°C für 20-30 Minuten garen, bis sie goldbraun überkrustet sind.
5.
Leicht gesalzenes Wasser (ca. 250 ml) zum Kochen bringen. Den tiefgefrorenen Rosenkohl hinzugeben, aufkochen und ca. 12 Minuten bei mittlerer Hitze mit Deckel fertig garen.
6.
Milch erhitzen, das tiefgefrorene Kartoffelpüree hinzufügen und die Mischung bei mittlerer Hitze ca. drei Minuten unter mehrfachem Rühren erhitzen.
7.
Den Kürbis in Würfel schneiden und etwa 15 Minuten bei mittlerer Temperatur in leicht gesalzenem Wasser kochen. Anschließend stampfen. Das Kartoffelpüree unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
8.
Öl in einer Pfanne erhitzen und den Rosenkohl hinzugeben. Mit Salz und geriebener Muskatnuss würzen. Gut zwei Minuten schwenken, abfüllen und warm halten.
9.
Den knusprigen Fisch auf dem Kürbisstampf mit Rosenkohl servieren .