Jetzt 15 € Neukundengutschein sichern!

Gültig bis 01.09.2024. Ab 40 € MBW einmalig für Neukundenhaushalte in Deutschland. Gutscheincode: KULINARIEN15. Weitere Bedingungen

Jetzt 15 € Neukundengutschein sichern!

Gültig bis 01.09.2024. Ab 40 € MBW einmalig für Neukundenhaushalte in Deutschland. Gutscheincode: KULINARIEN15. Weitere Bedingungen

Okotoberfest-Header.png

Kein Oktoberfest ohne Senf!

Das Oktoberfest: Weltweit bekannt ist es vor allem für seine herzhaften Speisen, die gute Laune, die traditionelle Musik und natürlich das Bier. Ein weiteres kulinarisches Element, das definitiv einen festen Platz in den Festzelten und den Herzen der Besucher hat, wird dabei oft übersehen: Senf! Denn die goldgelbe Würzpaste hat auf dem Oktoberfest eine lange Tradition und verleiht vielen Wiesn-Leckereien die nötige Schärfe. Im Rahmen dieses Beitrags rücken wir Senf in den Mittelpunkt. Wir werfen einen Blick auf seine Geschichte, seine Bedeutung für das Oktoberfest und teilen leckere Wiesn-taugliche Rezepte, denen die Würzpaste den letzten Schliff verpasst. Außerdem verrät bofrost*, wie die eigene Senfherstellung gelingt.

Die Geschichte des Senfs

Senf ist ein Gewürz mit Tradition. Seine Geschichte reicht sogar bis in die antiken Zeiten Roms und Ägyptens zurück. Denn schon damals waren die scharfen Senfkörner als Würzmittel bekannt und geschätzt. Im Mittelalter verbreitete sich die Herstellung und Nutzung von Senf dann in ganz Europa. So wurde die goldgelbe Paste zu einem wichtigen Bestandteil der europäischen Küche. Auf seiner Reise durch die verschiedenen Regionen Europas entwickelten sich unterschiedliche Senf-Varianten: Während in Frankreich besonders der Dijon-Senf geschätzt wurde, spielte in Deutschland der süße Senf eine Hauptrolle. Dank der einzigartigen Würzfähigkeit und seiner vielseitigen Einsatzmöglichkeiten, hält die Beliebtheit des Senfs bis heute an.

Senf auf dem Oktoberfest

Als eines der größten Bierfeste der Welt hat das Oktoberfest ebenfalls eine lange Geschichte. Seine Ursprünge reichen bis ins Jahr 1810 zurück. Zu seiner Hochzeit mit Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen lud König Ludwig I. von Bayern das Münchener Volk zu Feier auf die Theresienwiese ein. Das Oktoberfest war geboren! Senf wurde schon damals serviert. Im Laufe der Zeit entwickelte er sich so zu einem unverzichtbaren Begleiter. Insbesondere der süße Senf hat sich auf dem Oktoberfest zur unangefochtenen Nummer eins etabliert. In Kombination mit herzhaften Gerichten wie Weißwurst, Haxe oder Brezn ist die süße Schärfe des bayerischen Senfs ein besonderer Genuss, den jährlich viele Oktoberfest-Besucher aufs Neue erleben.

Senf selber machen? Na klar!

Wer hätte das gedacht: Auch zuhause lässt sich Senf herstellen. Und das ist gar nicht so schwer, wie es auf den ersten Blick den Anschein macht. Zur Zubereitung von Senf braucht es nämlich lediglich Senfkörner, Weißweinessig, Salz, Zucker und etwas Kurkuma für die Farbe. Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung gelingt die Senfherstellung auch in den eigenen vier Wänden:

 

Zutaten vorbereiten:

100 g Senfkörner, 150 ml Weißweinessig, 1 TL Salz, 1 TL Zucker und eine Prise Kurkuma bereitstellen.

 

Senfkörner mahlen:

Die Senfkörner werden in einer Mühle so lange bearbeitet, bis sie grob gemahlen sind.

 

Zutaten vermengen:

Die gemahlenen Senfkörner, Salz, Zucker und Kurkuma werden in einer Schüssel miteinander vermengt.

 

Essig hinzugeben:

Der Weißweinessig wird nach und nach hinzugegeben. Die Masse wird so lange umgerührt, bis sie eine cremige Konsistenz erreicht.

 

Senf reifen lassen:

Nachdem die Senfpaste in ein verschließbares Glas gefüllt wurde, kann sie an einem kühlen und dunklen Ort reifen. Dieser Prozess dauert etwas zwei Wochen. Je länger der Senf reift, desto schärfer wird er.

 

Dieses Grundkonzept kann natürlich nach Herzenslust erweitert werden. Wer kreativ werden möchte und spezielle Zutaten wie Honig, Kräuter oder Chili hinzufügt, kreiert im Handumdrehen seine ganz persönliche Senfsorte. Auch eine tolle Geschenkidee!

Wiesn-taugliche Gerichte mit Senf

Senf passt hervorragend zu vielen herzhaften Gerichten und verleiht ihnen die nötige Portion Schärfe und Würze. Das gilt auch für echte Wiesn-Spezialitäten! bofrost* stellt Rezepte für Oktoberfest-taugliche Leckereien vor, denen Senf geschmacklich den letzten Schliff verpasst.

 

Wer Senf insbesondere klassisch als Dip genießt, kann sich in unserem Beitrag rund um leckeres Wiesn-Fingerfood Inspirationen suchen.

Rezeptidee - Senfsuppe mit Laugengebäck und Fleischkäse Kartoffelpüree-Insel

Mmh! Insbesondere zu Suppen passen würzige Senfnoten optimal. Gepaart mit Laugengebäck, leckerem Fleischkäse und Kartoffelpüree wird dieses Gericht zum echt bayerischen Hit.

 

Du brauchst:

 

 

Hier geht's zum kompletten Senfsuppen-Rezept.

Rezeptidee - Laugen-Weißwurst-Schiffchen mit süßem Senf als Dip

Was wäre das Oktoberfest ohne die berühmte Weißwurst? Natürlich darf sie auch in unserem Wiesn-Rezept-Guide nicht fehlen. In diesem Rezept kommen die beliebten Würste auf einem Laugen-Schiffchen daher. Der perfekte Dip dazu? Natürlich süßer Senf!

 

Du brauchst:

 

 

So gelingen die Laugen-Weißwurst-Schiffchen.

 

Auch für Liebhaber von Rostbratwürstl und dem klassisch-bayerischen Leberkäse haben wir gute Nachrichten: In unseren Rezepten für Rostbratwürstl mit Senf-Zwiebel-Soße und Leberkäse am Spieß spielt die goldgelbe Würzpaste eine echte Hauptrolle. 

Weißwurst-Burger.jpg

Weißwurst trifft Burger: Deine Oktoberfest-Gaumenfreude!

Senfnoten fleischlos genießen

Auch, wer den eher fleischlastigen Wiesn-Gerichten nicht viel abgewinnen kann, hat Glück: Denn Senf passt auch hervorragend zu Fischgerichten. Ein perfektes Beispiel dafür ist unser Fischauflauf mit Senfrahmsoße, der die zarte Textur unserer Kabeljaufilets mit der Würze des Senfs kombiniert.

 

Auf dem Speiseplan stehen weder Fleisch noch Fisch? kein Problem! Auch mit unseren fleischlosen Rezepten wie für unserem veganen Linsen-Nuss-Braten kann Wiesn-Feeling aufkommen. Auch hier sorgt - wie sollte es anders sein - Senf für die würzige Note.

Scharf und zart: Lachs mit Senf auf Zedernholz 

Lachs-mit-Senf-Marinade-auf-Zedernholz.jpg

Einfach mal den eigenen Senf dazugeben

Unser Beitrag beweist: Senf ist viel mehr als ein Gewürz. Denn er ist fester Bestandteil der bayerischen Kultur und des Oktoberfests. Seine Gerichte, seine Bedeutung und die Möglichkeit, ihn selbst herzustellen, machen ihn zu einem interessanten und vielseitigen Lebensmittel. Warum also nicht die traditionelle Würzpaste genießen und sich von ihrer Vielseitigkeit überraschen lassen, während du das Oktoberfest und seine köstlichen Speisen erlebst. Beim Genuss von Brezn, Wurst, Haxe und Co. solltest du also nicht vergessen, den Senf dazu zu reichen - vielleicht sogar einfach den eigenen! Guten Appetit!

Datum

25.09.2023

Deine bofrost*Vorteile

Bezahlung erst bei Lieferung Bar oder per Lastschrift: Du hast die Wahl bei der Bezahlung. Entscheide beim Besuchstermin.
Individuelle Beratung Bei Fragen steht dein Verkaufsfahrer sowie die Service- und Ernährungsberatung dir zur Verfügung.
Geschmacksgarantie Sollte ein Produkt nicht deinen Erwartungen entsprechen, nehmen wir es zurück und erstatten den Kaufpreis.
Reinheitsgarantie Alle bofrost*Produkte sind ohne Geschmacksverstärker, bestrahlte Zutaten, künstliche Farbstoffe und Aromen.